27. Dezember 2016, 18:55 Uhr

Ende nach 131 Jahren

Nach 131 Jahren hat Bieber keinen Chor mehr. Der gemischte Chor der KSG Bieber als wichtiger Kulturträger bei zahlreichen Veranstaltungen vor Ort stellt zum Jahresende seine Sangestätigkeit ein. »Der Altersdurchschnitt unseres Chores liegt bei 76,5 Jahren. Die gesundheitliche Fitness einiger Sängerinnen und Sänger lässt eine Zukunftsplanung für öffentliche Auftritte nicht mehr zu«, bedauerte Willi Hoffmann, der Leiter der Gesangsabteilung anlässlich des Jahresabschlusses 2016 im Bieberer Bürgerhaus. In der offen geführten Diskussion waren die Chormitglieder fast einstimmig zu dem Entschluss gekommen, die Sangestätigkeit zu beenden. Hofmann: »Es ist für uns alle eine bittere Pille. Die aktiven Sängerinnen und Sänger haben diese schöne Freizeitbeschäftigung mit Begeisterung betrieben. All unsere Anstrengungen, neue Sängerinnen und Sänger in unseren Chor zu bringen waren vergebens.«
27. Dezember 2016, 18:55 Uhr
Zum Finale hat sich der gemischte Chor der KSG Bieber gemeinsam mit Dirigentin Lidia Peis (M.) zum Erinnerungsfoto gruppiert. (ws)
Der neue Verein hatte den Namen »Liederhain«, weil Bieber von Hainen umgeben ist.

Monatliche Treffen geplant

Dieser wurde 1933 aufgelöst und eine Verschmelzung beider Vereine erfolgte. Mit Ausbruch des Zweite Weltkrieges 1939 war fast das ganze Vereinsleben lahmgelegt; Ende 1945 kam die Auflösung. Eine neue Zusammenarbeit entwickelte sich in Gestalt der Kultur- und Sportgemeinschaft Bieber. Nach dem Kriege nahm 1946 der Männerchor seine Arbeit auf; einige Wochen später fand die erste Probe des gemischten Chores statt. Der damalige Chorleiter Prof. Sykora formte das Ensemble zu einem bemerkenswerten Klangkörper, der 2010 das 125-jährige Jubiläum feierte.
Der Chor zählt zurzeit 25 Aktive. Franz Beck dankte Willi Hofmann für die mit Ehefrau Annelie geleistete Arbeit. »Ohne Gesang geht uns ein Stück Lebensqualität verloren«, führte Beck aus und überreichte beiden ein Präsent. »Die Abteilung wird der KSG fehlen. Ich appelliere an alle, Mitglied in der KSG zu bleiben. Verlieren wir Mitglieder, dann verlieren wir auch Zuschüsse«, sagte KSG-Vorsitzender Olaf Lindenberg. Die Zusammenkünfte der Sängerschar sollen 2017 fortgeführt werden. Geplant ist ein monatliches Treffen im KSG-Vereinsheim. Das traditionelle Grillfest in Waldgirmes soll am 7. Mai 2017 stattfinden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chöre
  • Franz Ignaz Beck
  • Jahresabschlüsse
  • Pillen
  • Sänger
  • Sängerinnen
  • Sängerinnen und Sänger
  • Klaus Waldschmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos