Kreis Gießen

»Elterngeldantrag - (k)ein Grund zum Verzweifeln?!«

Einen Informationsabend unter dem Titel »Elterngeldantrag - (k)ein Grund zum Verzweifeln?!« bietet die Frauen- und Schwangerenberatung der Diakonie Grünberg am Mittwoch, 13. November, um 18 Uhr im Familienzentrum (Im Alten Posthof 7). Worauf müssen Eltern achten, wenn sie nach der Geburt Elterngeld beantragen wollen? Wie können Mutter und Vater die Monate der Elternzeit optimal aufeinander abstimmen? Antworten auf diese und weitere Fragen werden die beiden Expertinnen Tanja Keil und Silke Mandler vom Regierungspräsidium Gießen (Fachaufsicht Elterngeld) geben.
07. November 2019, 21:37 Uhr
Redaktion

Einen Informationsabend unter dem Titel »Elterngeldantrag - (k)ein Grund zum Verzweifeln?!« bietet die Frauen- und Schwangerenberatung der Diakonie Grünberg am Mittwoch, 13. November, um 18 Uhr im Familienzentrum (Im Alten Posthof 7). Worauf müssen Eltern achten, wenn sie nach der Geburt Elterngeld beantragen wollen? Wie können Mutter und Vater die Monate der Elternzeit optimal aufeinander abstimmen? Antworten auf diese und weitere Fragen werden die beiden Expertinnen Tanja Keil und Silke Mandler vom Regierungspräsidium Gießen (Fachaufsicht Elterngeld) geben.

Antragsformulare werden in ausreichender Zahl bereitliegen, sodass Interessierte ihren individuellen Antrag bereits gut vorbereiten können. Die Teilnahme an der etwa zweistündigen Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, erleichtert jedoch die Vorbereitungen (Kontakt unter Tel. 0 64 01/2 23 11 40 oder E-Mail an kontakt@diakonie-gruenberg.de).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Elterngeldantrag-k-ein-Grund-zum-Verzweifeln;art457,642837

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung