04. Juni 2018, 22:13 Uhr

Informationsabend

»Elterngeldantrag – (k)ein Grund zum Verzweifeln?!«

04. Juni 2018, 22:13 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Es könnte alles so schön sein: ein Kind wird geboren, die Strapazen der Geburt sind – halbwegs – überstanden, jetzt müssen nur noch die Anträge für das Kindergeld und das Elterngeld ausgefüllt werden. Nur noch? Blättern die frischgebackenen Eltern durch das 27-seitige Paket des Elterngeldantrags, verlässt viele der Mut. Allein die Ausfüllerklärungen sind länger als der eigentliche Antrag selber. Egal ob Basiselterngeld, Elterngeld Plus oder Partnerschaftsbonus – die Anfragen in den regionalen Beratungsstellen sind seit der Einführung von Elterngeld Plus ungebrochen hoch.

Deshalb lädt die Frauen- und Schwangerenberatung der Diakonie zum praxisnahen Informationsabend am Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr ins Familienzentrum im Alten Posthof 7 ein. Tanja Keil und Silke Mandler vom Regierungspräsidium Gießen – Fachaufsicht Elterngeld – werden nach einer thematischen Einführung für Fragen rund um Elterngeld und Elternzeit zur Verfügung stehen. Da die Plätze im Familienzentrum begrenzt sind, wird um Anmeldung unter 0 64 01/2 23 11 40 (Beratungsstelle Diakonie) gebeten. Wer bereits konkrete Fragen hat, kann diese gleich mitteilen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden für die Arbeit im Familienzentrum werden gerne entgegengenommen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos