Kreis Gießen

»Einladung in ein Gartenparadies«

Kreativ und mit viel Liebe zum Detail gestaltetet ist der neue Kalender des Heimatvereins Rodheim-Bieber mit dem Titel »Einladung in ein Gartenparadies«. Gemeint ist damit der Gail’sche Park. Vorsitzender Helmut Failing dankte bei der Vorstellung Ulrike Haus für die Gestaltung.
05. Oktober 2018, 21:41 Uhr
Klaus Waldschmidt
age_ws_kalender_781a_061018

Kreativ und mit viel Liebe zum Detail gestaltetet ist der neue Kalender des Heimatvereins Rodheim-Bieber mit dem Titel »Einladung in ein Gartenparadies«. Gemeint ist damit der Gail’sche Park. Vorsitzender Helmut Failing dankte bei der Vorstellung Ulrike Haus für die Gestaltung.

Sie stellte die Bedeutung und die Besonderheit des Parks heraus: »Der Gail’sche Park ist ein anspruchsvolles Thema. Wenn wir hier in Rodheim einen solchen wunderbaren Ort haben, können wir ihn gar nicht genug bewerben. Ich bin sogar so vermessen und nenne den Gail’schen Park in einer Reihe mit so großartigen Parks wie dem Wörlitz-Dessauer Gartenreich oder gar den Muskauer Park von Fürst Pückler – nur eben in einem sehr viel kleinerem Format. Für das Titelbild habe ich eine handgeschriebene Einladungskarte des Geheimen Kommerzienrats Wilhelm Gail aus dem Jahr 1902 gewählt. In den ›goldenen Jahren‹ des Kaiserreichs feierte die Gießener Gesellschaft in Villa und Park. Wer heute einen Besuch im Gail’schen Park vor sich hat, wird belohnt von einem wundervollen Parkerlebnis. Gekonnt angelegte Sichtachsen und Parkbilder erwecken einen Eindruck von Weitläufigkeit, die auf der relativ kleinen Grundfläche nicht erwartet werden kann. Park und Villa als Gesamtkunstwerk vermitteln zu allen Jahreszeiten eine Ahnung vom Paradies.«

Werbung für das Biebertal

Sie erinnerte auch an Prof. Hans-Joachim Weimann, der sich um den Erhalt des Gail’schen Firmen- und Familienarchivs und die Aufarbeitung der Geschichte des Parks verdient gemacht hat. Im neuen Kalender ist auch ein bisher unveröffentlichtes Familienfoto von 1925 mit Personenzug der »Bieberlies« im Bahnhof Rodheim enthalten. Das Bild zeigt die Enkel von Wilhelm Gail, Georg und Irene Gail. Ulrike Haus dankte allen Motivgebern und Unterstützern des Kalenders und nannte stellvertretend Dr. Michael Rumpf-Gail, der in Brasilien lebt und Rodheim immer noch als seine Heimat betrachtet.

Bürgermeisterin Ortmann freute sich über den gelungenen Kalender, der auch Werbung für das Biebertal machen soll. Er kostet 9,90 Euro und ist im Heimatmuseum sonntags von 15 bis 17 Uhr, bei Helmut Failing (Tel. 0 64 09/92 15) sowie beim Büchermobil und in den Geschäftsstellen der Sparkasse Wetzlar und der Volksbank Heuchelheim in Rodheim erhältlich.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Einladung-in-ein-Gartenparadies;art457,495941

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung