14. Oktober 2019, 21:23 Uhr

Einen »Flodara« für den Kapellmeister

14. Oktober 2019, 21:23 Uhr
»Die echten Böhmerländer« spielen bei der »Kirwa« auf. (Foto: vh)

Proppenvoll war das Bürgerhaus Lollar zur »Eghalanda Kirwa«. Bereits zum fünften Mal fand die Traditionsveranstaltung der Egerländer Gmoi Gießen dort statt. Fast 400 Besucher waren gekommen, um bei Kaffee und nach Originalrezept gebackenen »Kirwa-Küchla« den flotten Klängen von Horst Nausch und seinen »Echten Böhmerländern« aus Aschaffenburg zu lauschen. Diese sorgten sogleich mit dem »Egerländer Marsch« für den passenden Beginn des fast dreistündigen Programms. Ein Block mit Melodien von Ernst Mosch mit beliebten Titeln wie »Fuchsgraben«, »Rauschende Birken« und »Die Kapelle hat gewonnen« nutzte die Gmoi-Vorsitzende Ingrid Paulus, um Horst Nausch zu überraschen.

Polsterl-Tanz von Lanz

Weil dem in »Egerer Männertracht« mit rostbrauner Jacke und den original Egerländer Batzlstrümpfen gekleideten Kapellmeister noch die passende Kopfbedeckung fehlte, überreichte Paulus einen »Flodara«, einen runden schwarzen Hut.

Neben Liedern von Ernst Mosch waren auch Melodien von Rudi Kugler und Hubert Wolf zu hören. Dabei stimmte Nausch mit Manfred Ott als Gesangsduo Titel wie »Der Schornsteinfeger aus Eger« und »Brouda Liederle« an. Und Hermann Thomé sang mit dem Kapellmeister den Klassiker »Auf der Vogelwiese«. Erstmals wurde in Lollar der »Polsterl-Tanz von Lanz« aufgeführt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ernst Mosch
  • Hubert Wolf
  • Gießen
  • Lollar
  • Volker Heller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.