06. Mai 2019, 22:18 Uhr

»Ein Motivationsfaktor«

06. Mai 2019, 22:18 Uhr
Fahrzeugübergabe mit (v. l.) Marco Römer, Jochen Müller, Gisela Maier und Wolfgang Then. (Foto: con)

Die Freiwillige Feuerwehr in Bettenhausen darf sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen. Am Samstagnachmittag wurde das neue Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (kurz TSFW) offiziell von Stadtbrandinspektor Marco Römer und Magistratsmitglied Gisela Maier an die Wehrführung übergeben. Das neue Fahrzeug beeindruckt nicht nur mit einem Wassertank, der 750 Liter Wasser fasst (immerhin 250 Liter mehr als bei dem vorherigen Fahrzeug), sondern auch mit einem ausfahrbaren und Schwenkbaren Lichtmast. Die Stadt Lich beteiligte sich mit etwa 80 000 Euro an der Anschaffung des neuen Fahrzeuges, welches in Görlitz gebaut wurde.

Dank an die Stadt Lich

Kreisbrandmeister Wolfgang Then überbrachte in Vertretung für Kreisbrandinspektor Mario Binsch Grüße von Landrätin Anita Schneider und beglückwünschte die Freiwillige Feuerwehr Bettenhausen zu ihrem neuen Fahrzeug. Bettenhausens Wehrführer Jochen Müller bedankte sich bei allen Verantwortlichen der Stadt Lich für die gute Zusammenarbeit und dafür, dass die einzelnen Stadtteile einen solch hohen Stellenwert genießen. Das neue Fahrzeug sei schließlich auch ein Motivationsfaktor für alle Einsatzkräfte, so Müller.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Jochen Müller
  • Lich35423-Lich
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos