27. November 2017, 20:02 Uhr

Ein Fest für die Bläser

27. November 2017, 20:02 Uhr
Der gesamte Klangkörper ist beim Hymnus »Chariots of Fire« im Einsatz. (Foto: gge)

Den Jugendbläsertag in Heuchelheim darf das Posaunenwerk im Bezirk Oberhessen der evangelischen Kirche Hessen und Nassau als vollen Erfolg werten. 117 Teilnehmer hatten sich in der Martinskirche und dem Gemeindehaus eingefunden, um das Spiel mit Trompete, Posaune, Tenorhorn und Tuba zu erlernen oder bereits Erlerntes zu verfeinern. Am Morgen wurden die Gruppen nach dem jeweiligen Leistungsstand eingeteilt und dann konnte die Arbeit im Bemühen um den guten Ton beginnen. Landesposaunenwart Albert Wanner und seine elf Ausbilder hatten in dem knapp neunstündigen Seminar alle Hände voll zu tun.

Aber die Arbeit hat sich gelohnt. Was in der abschließenden Konzertandacht in der neuen Martinskirche geboten wurde, konnte sich hören lassen. Als dominierender Klangkörper gestaltete das Jugend-Auswahlensemble »Junior-Brass« den Programmreigen und erwies sich als hilfreiche Lokomotive bei den gemeinsamen Vorträgen, wo auch schon – erstaunlich gut – die Neulinge und Fortgeschrittenen mittun durften. Die Perfektion freilich, mit der das Auswahlensemble zu erfreuen wusste, kam professionell daher.

Dem Nachwuchs eine Chance

Bestes Beispiel die tempogeladene und weit ausgerollte Filmmelodie »North and South« aus der Serie »Fackeln im Sturm« – ein wahres Fest gerade für die Trompeter. Nicht minder die blitzsauber akzentuierte »Star Wars Suite«, deren rhythmische Melodik bisweilen an den Klangteppich der guten alten Westernfilme erinnerte. Auch Vangelis, Schöpfer unvergänglicher Filmmelodien wie »Conquest of Paradise« erwies »Junior -Brass« seine Referenz. Geradezu ergreifend schwoll der machtvolle Hymnus »Chariots of Fire« (aus »Die Stunde des Siegers«) durch den Kirchenraum und erzielte auch durch die Mitwirkung der Anfänger und Fortgeschrittenen eine breite Wirkung. Der hoffnungsvolle Nachwuchs durfte ebenfalls schon mal alleine ran und bewährte sich mit Stücken wie »Mr. Lucky« oder »Swinging Bear«.

Charmant plaudernd und informativ führten Marina Jung und Jonas Lehnen durch das Programm. Mit der Lesung von Psalm 90 hatten Cornelia Weber und Jonas Hieke die Konzertandacht eröffnet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Cornelia Weber
  • Evangelische Kirche
  • Vangelis
  • Heuchelheim
  • Gerhard Gerbig
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos