Kreis Gießen

Dritter Preis für Projekt »HGO macht Schule«

Langgöns/Wiesbaden (pm). Der Heimat- und Geschichtsverein hat beim Hessischen Demografie-Preis den dritten Platz belegt. Ausgezeichnet wurde das Projekt »Heimat- und Geschichtsverein Oberkleen macht Schule«. Der Verein erhält ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.
18. September 2019, 21:38 Uhr
Redaktion
sued_HGO_190919
»HGO macht Schule« aus Oberkleen belegt beim Demografie-Preis den dritten Platz.

Langgöns/Wiesbaden (pm). Der Heimat- und Geschichtsverein hat beim Hessischen Demografie-Preis den dritten Platz belegt. Ausgezeichnet wurde das Projekt »Heimat- und Geschichtsverein Oberkleen macht Schule«. Der Verein erhält ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.

Seit zehn Jahren zeichnet die hessische Landesregierung mit dem Demografie-Preis Projekte aus, die sich den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen. 85 Projekte hatten sich unter dem Motto »Wo Ideen Freiraum haben - Leben auf dem Land!« in diesem Jahr beworben, sechs haben es bis ins Finale geschafft. Gewonnen hat den mit insgesamt 24 000 Euro dotierten Wettbewerb der »Lieferservice für Regionalprodukte« aus Hosenfeld im Landkreis Fulda.

Der Heimat- und Geschichtsverein Oberkleen will Kindern im Ort die Geschichte und Bräuche ihrer Heimat näherbringen und gestaltet seit 2013 den Unterricht in der Grundschule mit. Durch die Kooperation lernen die Kinder beispielsweise im historischen Backhaus, wie Brot gebacken wird. In einer »Dialekt-AG« wird Mundart gepflegt und in der Scheune eines Landwirtes erfahren die Mädchen und Jungen, wie früher Felder bestellt wurden. Die Aktionen fördern das Miteinander der Generationen im Ort. (Foto: Hessische Staatskanzlei)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Dritter-Preis-fuer-Projekt-HGO-macht-Schule;art457,628678

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung