23. Mai 2019, 22:27 Uhr

Drechslerin Eiko Tanaka in Wißmar

23. Mai 2019, 22:27 Uhr

Mehrmals im Jahr trifft sich der »Drechslerstammtisch Rhein-Main« im Wettenberger Holz- und Technikmuseum, um dort im Rahmen von Workshops und Präsentationen über außergewöhnliche Techniken oder besondere Neuigkeiten auf dem Gebiet der Drechslerei zu diskutieren. Ralph Holzer konnte nun die japanische Drechslerin Eiko Tanaka für eine mehrstündige Vorführung am Dienstag, 4. Juni, von 10 bis 17 Uhr im Seminarraum gewinnen.

Tanaka ist über die Grenzen Japans hinaus für ihre Drechsel- und Lackkunst bekannt. Mit handgeschmiedeten Drechselhaken dreht sie formvollendete Schälchen und dekorative Gegenstände, die sie im Anschluss lackiert. Aus dem Zusammenspiel von Maserung und Lack entstehen Werke von besonderer Schönheit. Tanaka drechselt auf einer speziell für sie hergerichteten Drechselbank, zeigt ausgewählte Werke, stellt die japanische Formensprache vor und wird einen kurzen Überblick über die japanische Lackkunst »Urushi« geben.

Teilnehmen kann jeder, der an der Arbeit interessiert ist. Kosten pro Person: 60 Euro inklusive Buffet, Kaffee, Kuchen und Getränken. Anmeldung bis Dienstag, 28. Mai, bei Ralph Holzer (Tel. 01 51/70 13 97 34 oder ralph.holzer@web.de ).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Formensprache
  • Holz
  • Technikmuseen
  • Wißmar
  • Workshops
  • Wettenberg
  • Volker Mattern
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen