16. September 2019, 22:17 Uhr

Doppelter Grund zum Feiern in Hausen

16. September 2019, 22:17 Uhr
Symbolische Schlüsselübergabe vor der Fahrzeughalle der Hausener Brandschützer. (Foto: rge)

»Typisch Hausen!« sagte der Hausener Ortsvorsteher Jörg Schwarz zufrieden im Hinblick auf den strahlenden Sonnenschein beim Backhausfest, zu dem die Freiwillige Feuerwehr eingeladen hatte. Nicht nur das Wetter war feierwürdig, sondern auch sonst hatten die Feuerwehrleute und die zahlreichen Gäste in und rund um das alte Rathaus gut lachen. Zum einen feierte man den 100. »Geburtstag« des Backofens im noch älteren Backhaus, zum anderen wurden nach zweieinhalbjährigem Umbau die sanierten und erweiterten Räumlichkeiten an die Feuerwehrleute übergeben. Bürgermeister Udo Schöffmann überreichte im Beisein von Bauamtsleiter und Feuerwehrmann Daniel Schepp sowie Stadtbrandinspektor Bernd Schöps den obligatorischen symbolischen Schlüssel an den Hausener Feuerwehrvereinsvorsitzenden Mirko Neumann und Wehrführer Stefan Leib.

Bereits am frühen Samstagsvormittag hatten Leib und die Feuerwehrleute den Backofen angeheizt. Dessen Hitze war pünktlich zur Mittagszeit optimal, sodass die von den Dorffrauen mit Speck, Zwiebeln und Mohn belegten Schmandkuchen nach Traditionsrezept im Ofen verschwanden. Goldbraun gebacken gingen die schließlich weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Auf dem Grill drehte sich zudem ein Spanferkel über der Holzkohle für das spätere Abendessen. Bis dahin war für Unterhaltung für Jung und Alt gesorgt. Feuerwehrautos konnten bestaunt werden, eine Hüpfburg stand bereit und bei der Aktion »Heißer Draht« konnte man mit der Schaufel eines Baggers seine Geschicklichkeit zugunsten der Gießener Kinderkrebsstation beweisen.

Bürgermeister Schöffmann lobte die Feuerwehrleute für deren Engagement zum Schutz der Bürger. Und auch die Eigeninitiative zur Sanierung würdigte er und erinnerte dabei an Hans-Jürgen Lohrey, der 2015 den Anstoß bei der Stadt für die notwendigen Arbeiten gab. 71 000 Euro investierte die Stadt so in Hausen auf 130 Quadratmeter Nutzfläche für die Feuerwehr, die nunmehr getrennte sanitäre Anlagen mit Duschen sowie eine Küche und einen modernen Schulungsraum im Obergeschoss hat. Weiterhin wurde ein Raum für die Jugendfeuerwehr sowie die Wehrführung geschaffen, die früher von Ortsvereinen und der Bücherei genutzt wurden. Das Treppenhaus wurde ebenfalls renoviert.

1150 ehrenamtliche Arbeitsstunden

Dank ging auch an die früheren Nutzer für deren Bereitschaft, ins Dachgeschoss zu wechseln. Insgesamt wurden 1150 Stunden durch freiwillige Helfer geleistet, die erhebliche finanzielle Einsparungen ermöglichten, resümierte Schöffmann. Er erinnerte auch an die 400 Arbeitsstunden, die der Bauhof für Maler- und Lackierarbeiten aufwendete. Für die Zukunft kündigte er eine Erweiterung am jetzigen Standort an. Hervorgehoben wurde von der Feuerwehrführung neben allen Helfern persönlich Dieter Schieferstein; er wurde wie Hans-Joachim Lohrey mit einem Geschenk bedacht. Gedankt wurde aber auch dem Feuerwehrverein sowie der Bürgerschaft für großzügige finanzielle Unterstützung, so beispielhaft den Straßengemeinschaften »Danziger Straße/Am Sonnenhang« und »Alte Gasse«.

Gefeiert wurde zur Blasmusik des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Holzheim bis in den späten Abend bei dieser großen Doppelfeier der Hausener Wehr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehren
  • Feuerwehrleute
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Geburtstage
  • Rathäuser
  • Udo Schöffmann
  • Wetter
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.