06. September 2017, 20:48 Uhr

Oberhessisches Diakoniezentrum

Digitale Medien halten Einzug in Dementenarbeit

06. September 2017, 20:48 Uhr

Wie viele Spieler hat eine Fußballmannschaft? Die alten Damen im Diakoniezentrum Laubach schauen unsicher, sie wissen sich keinen Rat. Ein Herr, bisher unbeteiligt in seinem Sessel, wird munter und schaltet sich mit der richtigen Antwort ein. Das Lob der Mitspielerinnen scheint ihn zu freuen, ein Lächeln gleitet über sein Gesicht.

Die Damen wiederum nehmen ihre Unwissenheit gelassen. Muss man sich denn im Fußball auskennen? »Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen«, bemerkt schließlich eine. Klingt weise. Die anderen nicken. Sprichwörter und Redensarten sind bei einigen von ihnen trotz fortgeschrittener Demenz noch gut im Gedächtnis verankert.

Haben Dackel kurze Beine?

Die Antwort auf die nächste Frage, die die Betreuungsmitarbeiterin vom Tablet abliest, fällt deshalb leichter: Das zu erratende Sprichwort heißt weder »Dackel haben kurze Beine« noch »Lügen haben schöne Beine«.

In den Seniorenzentren des Oberhessischen Diakoniezentrums in Laubach, Lich und Hungen haben digitale Medien in die Welt von Pflege und (psycho-)sozialer Betreuung gefunden.

Die auf den Tablets befindliche App bietet dabei ein leicht zu bedienendes Ordnungssystem für Lieder, Texte, Filme und Fotos, die in der Betreuung der Bewohner eingesetzt werden können. Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es halbjährlich Updates mit neuen Anregungen.

»Selbstverständlich ersetzt Technik keine menschliche Zuwendung. Aber unsere Mitarbeiter und Bewohner sind total begeistert«, sagt Gabi Schäfer-Klaus, Leiterin der Sozialen Dienste. »Wir haben immer eine große Auswahl an Themen und Methoden dabei und können diese ganz einfach und individuell je nach den Bewohnerinteressen einsetzen – sowohl in der Einzelbetreuung gerade von bettlägerigen Bewohnern als auch via Beamer oder TV für Gruppen.«

Entwickelt hat die Software ein Bietigheimer Jurist mit einem Pflegeheim. Er wurde dafür ausgezeichnet von der Initiative »Deutschland – Land der Ideen«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beine
  • Damen
  • Diakoniezentren
  • Elektronische Medien und Internet
  • Oberhessisches Diakoniezentrum Laubach
  • Sessel
  • Laubach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.