29. März 2019, 22:50 Uhr

Die Landrätin und die Küchenparty

29. März 2019, 22:50 Uhr

Küchenparty? Klar doch – kennt man noch aus früheren WG-Zeiten. Wenn der Abend voranschritt, dann trafen sich irgendwann alle in der Küche… Die Idee haben etliche Gastronomen in der Region etwas variiert und kultiviert: An besonderen Abenden laden sie Gäste ein, quasi in die Töpfe zu schauen und nicht selten Speisen zu verkosten, die so nicht auf der Karte stehen. Vor Wochenfrist nutzte Landrätin Anita Schneider die Gelegenheit, holte da quasi nach, was ihr Ende Januar entgangen war. Da war sie schon einmal zu einer solchen Küchenparty auf Burg Gleiberg, 140 Jahre Gastronomie auf dem Gleiberg wurden gefeiert, und die Küchen-Teams hatten sich von Speisekarten vergangener Jahrzehnte inspirieren lassen. Doch Schneiders Terminkalender war zu voll. Nach einem Grußwort ging es damals weiter zum nächsten Termin. Als der Gleibergverein vor acht Tagen erneut zur Küchenparty geladen hatte, um Unternehmen, Vereinen und Institutionen Dank zu sagen für die Unterstützung beim Erhalt der Burg, da klappte es auch mit den Leckereien für Frau Landrätin. Und wenn mit der Sanierung der historischen Fenster in diesem Jahr die nächste Herausforderung ins Haus steht, wird’s für den Kreis wie für viele andere eine Ehrensache sein, sich für die Burg zu engagieren. (so/Fotos: so)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Gleibergverein
  • Wettenberg
  • Rüdiger Soßdorf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos