22. April 2019, 19:12 Uhr

Dialog mit Lollar soll wiederbelebt werden

22. April 2019, 19:12 Uhr
Ehrungen beim SPD-Ortsverein: v.l. Vorsitzender Reiner Mehler, Thomas Schattschneider, Heinz Deibel, Hilmar Pauli, Josef Polzer.

Auch beim SPD-Ortsverein Staufenberg wirft die Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai ihre Schatten voraus. Vereinsvorsitzender Reiner Mehler informierte in der Mitgliederversammlung über die beiden Wahlkampftage des Ortsvereins am 18. und 25. Mai.

Wichtige Themen des Ortsvereins sind das Fertigstellen der neuen Homepage, die Mitgliederwerbung, die personelle Aufstellung für die hessische Kommunalwahl 2021 und das Wiederbeleben des politischen Dialogs mit der Stadt Lollar über die auf Eis gelegte Verwaltungsgemeinschaft.

Ein Grußwort sprach Matthias Körner, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Gießen und Ersatzkandidat für die Europawahl am 26. Mai. Körner sagte, die Wahlen zum europäischen Parlament seien in Deutschland diejenigen mit der zweitschlechtesten Wahlbeteiligung. Menschen zeigten sich enttäuscht über die globale Welt und Digitalisierung. Körner: »Digitalisierung gibt es aber mit und ohne EU«. Das Uranliegen der SPD, die Sozialpolitik, habe nicht genügend Fürsprecher.

Langjährige Mitglieder des SPD-Ortsvereins Staufenberg wurden geehrt: Heinz Deibel und Josef Polzer für 50 Jahre, Thomas Schattschneider für 40 Jahre, Uwe Kraft und Hilmar Pauli für 30 Jahre sowie Werner Will für 25 Jahre. Aufgrund von Abwesenheit sollen Uwe Kraft (30 Jahre) und Werner Will (25 Jahre) nachträgich geehrt werden. (Foto: vh)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Europäisches Parlament
  • Matthias Körner
  • SPD
  • SPD Staufenberg
  • SPD-Ortsverbände
  • Staufenberg
  • Staufenberg
  • Volker Heller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos