21. Dezember 2018, 18:52 Uhr

Der letzte Auftritt

21. Dezember 2018, 18:52 Uhr

Zum vorweihnachtlichen Jahresabschluss traf sich der VdK-Ortsverband Grünberg kürzlich in der Gallushalle. Es haben 55 Mitglieder und 43 Gäste teilgenommen, darunter auch Bürgermeister Frank Ide und VdK-Kreisvorsitzender Horst Weitze. Dem Grünberger Ortsverband gehören zurzeit etwa 575 Mitglieder an, denen der Sozialverband als Anlaufstelle bei Hilfestellungen dient.

Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Dieter Halbich kündigte dieser als musikalischen Höhepunkt den Auftritt des »Sängerkranz« Grünberg – unterstützt durch den Männergesangverein Kirchvers – an. Unter der Leitung des Dirigenten Alexander Launspach wurde dem Publikum ein musikalischer Ohrenschmaus geboten. Lang anhaltender Applaus zollte entsprechende Anerkennung. Sigurd Skill, Vorsitzender der Grünberger Sänger, teilte mit, dass dies der letzte Auftritt des »Sängerkranz« sei. Mangelnder Nachwuchs habe diesen Entschluss bewirkt. Er dankte dem Grünberger Publikum für langjährige Treue und bekräftigte: »Schön, dabei gewesen zu sein.« Er äußerte den Wunsch, dass »seine« Sänger eventuell in einem anderen Verein wieder ein »Zuhause« finden. Nicht ohne Wehmut vernahmen die Zuhörer zum Ausklang des Auftritts den »Bajazzo« aus der gleichnamigen Oper.

 

Veränderungen an VdK-Spitze

 

Halbich dankte beiden Vereinen für ihren Auftritt, bei allen ehrenamtlichen Helfern sowie Rudolf Felde für die musikalische Unterhaltung. Bürgermeister Ide ging in einem Grußwort auf die soziale Situation in Deutschland ein; vielen Menschen gehe es nicht gut. Er bemängelte in diesem Zusammenhang die Sparmaßnahmen im Gesundheitssektor. Ferner bedauerte er die Auflösung des »Sängerkranz«, der über 108 Jahre Bestand hatte. VdK-Kreisvorsitzender Weitze nahm sich in seiner Ansprache des Themas »Ehrenamt« an. Zwischen den einzelnen Reden wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und Weihnachtserzählungen von Rosemarie Hahn und Hannelore Klipp vorgetragen. Halbich teilte mit, dass er in der Jahreshauptversammlung im März 2019 aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender kandidieren und auch nicht als Stellvertreter zur Verfügung stehen werde. Er sei bereit, dem Vorstand behilflich zu sein. Auch Kassenführerin Rosemarie Hahn kündigte einen Rückzug aus ihrem Ehrenamt an; als stellvertretende Kassenführerin stünde sie indes bereit. (dis/Foto: dis)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dirigenten
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Frank Ide
  • Gesundheitswirtschaft
  • Grünberg
  • Jahresabschlüsse
  • Mitglieder
  • Oper
  • Publikum
  • Soziale Lage
  • Sozialverbände
  • Grünberg
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos