03. Oktober 2018, 19:11 Uhr

Das Konzept geht auf

03. Oktober 2018, 19:11 Uhr
Einsatz am Grill: Die beiden »Köche« Peter Klug und Joachim M. Kühn verköstigen die Besucher auf dem Dorfladen-Vorplatz. (Foto: pm)

Eine große Zahl von Gratulanten traf sich am Wochenende an der Dorfschmiede in Freienseen, um das zweijährige Bestehen des Dorfladens zu feiern. Der Vorplatz des Ladens füllte sich schnell, als Bürgermeister Peter Klug und Stadtverordnetenvorsteher Joachim M. Kühn frische Bratwürstchen auf den Grill legten. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten viele Besucher die Gelegenheit, sich nach ihrem Einkauf im Dorfladen zu stärken. Den gesamten Erlös der Veranstaltung erhält der Förderverein der Dorfschmiede Freienseen gGmbH, um Projekte der Dorfschmiede zu fördern.

»Unser Dorfladen ist eine echte Bereicherung. Ich komme jeden Tag zum Einkaufen hierher. Dann kann ich ein Schwätzchen halten und sogar einen Kaffee dabei trinken«, meinte eine ältere Dame, für die der Weg nach Laubach zum Einkaufen einfach zu beschwerlich ist. »Außerdem ist das Verkaufspersonal super freundlich und immer hilfsbereit. Und das vielfältige Angebot in unserem Dorfladen begeistert mich immer wieder«, ergänzte Andrea Keller. Das Konzept geht auf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Herausforderungen ist der Dorfladen nun auf einem guten Weg.

Angebotspalette erweitert

Das Personal wird fachlich angeleitet. Mit dem neuen Backwarenlieferanten, Zuckerbäcker Haas, sowie dem neuen Lieferanten von Wurst- und Fleischwaren, Uli Fuchs, wurde die Angebotspalette erweitert. »Unsere Kunden schätzen diese Produkte sehr«, meinte Dorfladen-Verkäuferin Claudia Uhl. Als Renner hat sich die Rinderroulade im Glas entpuppt. Die Kunden können zwischen sechs verschiedenen fertigen Angeboten wählen. Sie müssen die Speisen nur noch erwärmen – schon haben sie ein komplettes Mittagessen.

Klug und Kühn waren sehr angetan vom Dorfladen und der Benefizveranstaltung. »Alle Würstchen wurden verkauft, wir mussten sogar noch nachordern. Eine prima Stimmung bei den Besuchern und immer wieder großes Lob für den Dorfladen. Was wollen wir mehr?«, meinten die beiden Grillmeister, die sich gerne in den Dienst einer guten Sache gestellt haben. Für den Vorstand des Fördervereins lobte Heiko Mölcher die Vertreter der Stadt für ihren Einsatz. Er bedankte sich ausdrücklich bei den vielen Gästen für ihr Kommen, die damit ihren Dorfladen so gut unterstützen, sowie bei den Helfern, die das Fest mit vorbereitet hatten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bratwürste
  • Einkauf
  • Erlöse
  • Grills
  • Peter Klug
  • Laubach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos