22. Januar 2019, 21:17 Uhr

Dank an Britta Kaus

22. Januar 2019, 21:17 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Jubilare: (vorne v. l.) Markus Fischer, Waltraud und Helmut Müller, Walter Müller, Norbert Raupach und Manfred Leyerer sowie (hinten v. l.) Manfred Fischer, Georg-Gustav Höchst und Vorsitzender Michael Groß. (Foto: pm)

Zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Sportvereins Rot-Weiß 1927 Odenhausen/Lumda. Der erste Vorsitzende Michael Groß begrüßte 32 Mitglieder im alten Schulsaal, der Verein hat derzeit insgesamt 186 Mitglieder und ist damit der größte Ortsverein. In seinem Rechenschaftsbericht erwähnte Groß, dass Gymnastik-Übungsleiterin Britta Kaus seit über 25 Jahren die Gymnastikgruppe betreut – eine wahrhaft stolze Leistung. Im Januar 2018 wurde ihr zu Ehren eine Feier ausgerichtet.

Schriftführerin Sibylle Krämer berichtete von der Vorstandsarbeit; Kassenwart Andreas Bott berichtete von den Finanzen: ein ordentliches Jahr für den SV mit stabilen finanzieller Ausstattung. Jugendfußballwart Stefan Krug berichtete von der Jugendspielgemeinschaft JSG Lumdatal, die aus den Rabenauer Vereinen, Allendorf/Lumda und Treis besteht. Fußballabteilungsleiter Dennis Feldbusch berichtete vom Spielgeschehen der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen. Die erste Mannschaft in der Kreisoberliga belegte den in der vergangenen Spielzeit den sechsten Platz.

Die Gymnastikgruppe trainiert weiterhin montagabends, und die Übungsstunden werden gut besucht, berichtete Abteilungsleiterin Karin Dietz. Wanderwart Tina Halbersma berichtete von der eigenen EVG-Wanderung, Tischtennis Abteilungsleiter Sebastian Haupt berichtete vom Klassenerhalt der ersten Mannschaft in der Bezirksliga. Im Augenblick stehen alle drei aktiven Mannschaften auf guten Plätzen, ebenso die Jugendmannschaft, die von Harald Römer und Sebastian Haupt betreut wird.

Die Kassenprüfer Helmut Prellberg und Norbert Raupach bestätigten Kassenwart Andreas Bott eine korrekte Kassenführung und stellten Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung einstimmig nachkam.

Bei den Neuwahlen der Kassenprüfer wurden Jürgen Bender und Bernd Lang gewählt. Sibylle Krämer stellte den Veranstaltungskalender für das laufende Jahr vor, Kassenwart Andreas Bott verlas den Haushaltsvoranschlag, der einstimmig angenommen wurde. Der Verein veranstaltet in diesem Jahr das Forellenessen, die EVG-Wanderung und ein Handkäs- sowie ein Fenselessen.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Waltraud Müller, Markus Fischer und Georg-Gustav Höchst. 40 Jahre im Verein sind Manfred Leyerer und Manfred Fischer, für50 Jahre Mitgliedschaft wurden Walter Müller, Norbert Raupach, Kurt Petri und Gottfried Zlamal geehrt. 60 Jahre Mitglied im SVO sind Peter Pfeiff, Erwin Dietz und Helmut Müller.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos