05. Mai 2017, 20:08 Uhr

Damals Schüler, heute Lehrer

05. Mai 2017, 20:08 Uhr
Die Schüler aus Allendorf und Nouvion-sur-Meuse pflegen mit ihrem Austausch eine nunmehr 30 Jahre alte Tradition. (Foto: pm)

Als sich Jens Hausner auf den Weg nach Nouvion-sur-Meuse machte, waren noch Helmut Kohl und François Mitterrand im Amt. Hausner war Teil der ersten Allendorfer Schüler-Delegation, die in die französischen Ardennen fuhr. Im Mai 1986 organisierte Oberstudienrätin Barbara Runge diese erste Begegnung der beiden Städte, zwischen denen seit 1973 eine offizielle Partnerschaft besteht. Das Staffelholz hat sie seit ihrem Gang in den Ruhestand im vergangenen Jahr an ihre Nachfolgerin, Studienrätin Christina Lengenberg, weitergegeben – die Tradition bleibt.

Am vergangenen Dienstag brach Hausner gemeinsam mit 13 Schülern erneut nach Nouvion-sur-Meuse auf – diesmal jedoch als Französischlehrer. Inzwischen ist es die 30. Austauschfahrt zwischen beiden Schulen. Damit gilt der Allendorfer Frankreich-Austausch als einer der am längsten regelmäßig durchgeführten im gesamten Kreis Gießen.

Auf dem Programm stand unter anderem der Besuch der Kathedrale in Reims, in der bis 1825 bis auf wenige Ausnahmen alle französischen Könige gekrönt wurden. Die Schüler sind wie immer bei Gastfamilien untergebracht und werden am morgigen Sonntag mit ihren Austauschschülern zusammen zum Gegenbesuch nach Allendorf zurückkehren. In Deutschland sind Ausflüge nach Frankfurt und Gießen geplant. Selbstverständlich nehmen die Teilnehmer am Unterricht im Gastland teil.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Austauschschüler
  • Beziehungen und Partnerschaft
  • Dom
  • Francois Mitterrand
  • Französischlehrer
  • Helmut Kohl
  • Ruhestand
  • Schüleraustausch
  • Allendorf
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen