05. April 2017, 19:36 Uhr

DRK feiert 90-Jähriges im September

05. April 2017, 19:36 Uhr

Bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes des Deutschen Roten Kreuzes in der Gaststätte »Grüner Baum« in Watzenborn-Steinberg blickten die Verantwortlichen auf das abgelaufene Jahr zurück und ehrten langjährige Mitglieder.

Christian Betz, Vorstandsvorsitzender des Kreisverbandes, dankte dem Ortsverein für die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Kreisverband wie auch seit Mitte des Jahres mit den fusionierten Verbänden Gießen-Marburg. Diese Fusion sei bisher einmalig im Landesverband Hessen. Bürgermeister Udo Schöffmann sagte, dass die Pohlheimer Bereitschaft zukunftsfähig aufgestellt ist und sich so um die Betreuung und Sicherheit der Bürger kümmere.

Neue Fahrzeuge

Betz ehrte für aktiven Dienst gemeinsam mit Vorsitzendem Jürgen Görig und seiner Stellvertreterin Agnes Praessar Regina Hofmann für 20 Jahre sowie Angelika Hirz für 40 Jahre. Eine besondere Auszeichnung gab es für Günter Engel, der seit 50 Jahren das DRK aktiv unterstützt.

Bei den Mitgliederehrungen wurden mit Urkunde und der goldenen Ehrennadel für 40-jährige fördernde Mitgliedschaft Angelika Hirz und Wilken Gräf ausgezeichnet, außerdem Ernst Sames, Werner Schäfer, Hans-Jürgen Volz und Rainer Weiss.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Günter Engel, Renate Grünfelder und Leni Schröder geehrt. Auch Dieter Becker, Klaus Diehl, Martin Engel, Ludwig Fröhlich, Margot und Erich Müller, Wilfried Munzert, Franz Rotter, Karl Martin Sames, Edmund Schlund und Christel Stumpf sind ein halbes Jahrhundert treu. Eine besondere Ehrung erhielt der frühere Aktive Dieter Ludwig aus Garbenteich, der das DRK seit 60 Jahren als Förderer unterstützt.

Vorsitzender Görig ging auf das Geschäftsjahr 2016 ein. Dem Ortsverein gehören 584 Fördermitglieder an. In der Bereitschaft sind 20 Mitglieder aktiv. Görig bemängelte, dass die Zahl der Fördermitglieder (2016 waren es noch 620) immer weiter zurückgehe, auch bei den Aktiven habe man Nachwuchssorgen zu beklagen. Bei Sport- und Kulturveranstaltungen mit elf Sanitätssicherheits- und Betreuungsdiensten kamen etwa 3500 Einsatzstunden zusammen. Den größten Sanitätsdienst hatte das DRK beim Wiesnfest absolviert, wobei an sieben Tagen jeweils 16 Rotkreuzler, die von den Bereitschaften aus Gießen und Lich sowie vom Rettungsdienst unterstützt wurden, im Einsatz waren.

Bei vier Blutspendeterminen registrierte das Rote Kreuz 323 Spender. Auch unterstütze man personell vier Blutspendetermine in der Nachbargemeinde Langgöns. Das wichtigste im Jahr 2016 war jedoch die komplette Erneuerung der Fahrzeuge und Ausrüstung durch den Kreisverband.

Schatzmeister Franz-Josef Fuchs erläuterte den Kassenbericht, der eine stabile Kassenlage erkennen ließ, und stellte den Haushaltsplan für das laufende Geschäftsjahr vor. Die Kassenprüfer Horst Seemann und Heinz-Jürgen Schmidt bestätigten ihm eine ordnungsgemäße Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem einstimmig stattgegeben wurde. Im kommenden Jahr werden Horst Seemann und Dieter Ludwig (Ersatz Carina Plitsch und Carola Weimer) die Kasse prüfen.

Tag der offenen Tür

In diesem Jahr blickt der DRK-Ortsverein auf sein 90-jähriges Bestehen zurück. Dieser runde Geburtstag wird gemeinsam mit dem Feuerwehrverein Watzenborn-Steinberg, der ebenfalls 1927 gegründet wurde, mit einem gemeinsamen Tag der offenen Tür am 3. September im und am Feuerwehrgerätehaus gefeiert.

*

Ein Foto der Geehrten veröffentlichen wir in einer der nächsten Ausgaben auf einer besonderen Seite.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Dieter Becker
  • Erich Müller
  • Gaststätten und Restaurants
  • Geschäftsjahre
  • Kreisverbände
  • Ortsverbände
  • Rotes Kreuz
  • Udo Schöffmann
  • Watzenborn-Steinberg
  • Werner Schäfer
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.