04. September 2018, 22:16 Uhr

Christdemokraten informieren zum Thema Rente

04. September 2018, 22:16 Uhr

Zum Thema Rente hatten die Gießener Kreisverbände der FrauenUnion, der Jungen Union sowie der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in die Gießener Kongresshalle eingeladen. Es referierte Professor Matthias Zimmer, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der CDA Hessen.

Zimmer rollte das Themenfeld geschichtlich ausführlich auf, mit der Einführung der Rente zu Zeiten Bismarcks und der Rentenreform im Jahr 1957, durch die das System in ein Umlagen finanziertes und dynamisiertes geändert wurde, das bis heute die wichtigste Säule der Altersvorsorge darstellt. In den Jahren 2001 bis 2004 folgte mit der Riester-Rente eine private Rentenversicherung auf Kapitalbasis, die der Staat bezuschusst.

Entgegen den Erwartungen habe sich die gesetzliche Rente besser entwickelt als prognostiziert. Die so genannte »Deutschland-Rente« als Ergänzung hierzu wäre ein einheitliches, für alle leicht zu verstehendes Produkt, sagte der Referent.

In der anschließenden Diskussion ging es unter anderem um Aspekte der Mütterrente sowie um die Generationengerechtigkeit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Junge Union
  • Kongresshalle Gießen
  • Renten
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen