Kreis Gießen

Cafeteria ist Geschichte

Zum Schuljahresbeginn erwartet die Schüler der Anne-Frank-Schule in Großen-Linden ein ungewohnter Anblick: Der Cafeteria-Pavillon aus den Siebzigerjahren ist verschwunden. In den ersten Wochen der Sommerferien wurde das Gebäude entkernt und für den Abriss vorbereitet, in der vergangenen Woche rollten die Bagger an. Nach wenigen Stunden blieb von dem Bauwerk nur noch ein Trümmerhaufen übrig. Mittlerweile stehen nur noch Rückbauarbeiten an den Versorgungsleitungen an. Aber auch nach dem Abriss braucht sich kein Schüler Gedanken zu machen, wo er sein Mittagessen bekommt: Bereits im Dezember 2017 wurde das C-Gebäude auf dem Schulgelände nach einer größeren Sanierungsmaßnahme eingeweiht. Dort ist neben den naturwissenschaftlichen Fachräumen und der Aula auch eine moderne Cafeteria untergebracht.
30. Juli 2018, 21:22 Uhr
Constantin Hoppe
ik_Abriss_Cafeteria_AFS_Lin

Zum Schuljahresbeginn erwartet die Schüler der Anne-Frank-Schule in Großen-Linden ein ungewohnter Anblick: Der Cafeteria-Pavillon aus den Siebzigerjahren ist verschwunden. In den ersten Wochen der Sommerferien wurde das Gebäude entkernt und für den Abriss vorbereitet, in der vergangenen Woche rollten die Bagger an. Nach wenigen Stunden blieb von dem Bauwerk nur noch ein Trümmerhaufen übrig. Mittlerweile stehen nur noch Rückbauarbeiten an den Versorgungsleitungen an. Aber auch nach dem Abriss braucht sich kein Schüler Gedanken zu machen, wo er sein Mittagessen bekommt: Bereits im Dezember 2017 wurde das C-Gebäude auf dem Schulgelände nach einer größeren Sanierungsmaßnahme eingeweiht. Dort ist neben den naturwissenschaftlichen Fachräumen und der Aula auch eine moderne Cafeteria untergebracht.

Nach dem Abriss können sich die Schüler auf einen etwas größeren Schulhof freuen – aber das wird vermutlich nicht all zu lange so bleiben: Denn mit den Abbrucharbeiten ist jetzt auch Platz für die geplanten Außenterrasse der Cafeteria. Diese war bereits beim Startschuss für die 2 Millionen Euro teure Sanierung des C-Gebäudes angekündigt, ließ sich bislang aber noch nicht verwirklichen. Für die Schüler bedeutet das also auch, dass es in den nächsten Monaten noch weitere Veränderungen an ihrer Schule geben wird, auf die man sich freuen kann.

Bis sich die Schüler aber auch von ihrer alten Turnhalle verabschieden und sich über einen hoffentlich zeitnah entstehenden Neubau freuen können, dauert es noch ein bisschen: Hier ist der Abriss für die kommenden Herbstferien vorgesehen. (con/Foto: con)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Cafeteria-ist-Geschichte;art457,464949

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung