14. April 2019, 19:48 Uhr

Samstagabend in Münster

Brennende Mülltonnen in Scheune schnell gelöscht

14. April 2019, 19:48 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

In einer Scheune in der Oberpforte in Münster brannte es am Samstagabend. Ein zwar heftiges Feuer, doch dank einer schnellen Erstlöschung griffen die Flammen nicht auf das Scheunengebäude über. Die vom Feuer betroffene Frau, der zusammen mit ihrem Mann die Hofreite gehört, erzählte: »Als wir um kurz vor 20 Uhr nach Hause kamen, quoll Rauch durch das Scheunendach. Wir dachten schon an das Allerschlimmste.« Beim Öffnen des Scheunentores stellte sich heraus, dass die drei Mülltonnen in der Scheune lichterloh brannten und den starken Qualm entwickelt hatten. »Glücklicherweise wusste ich, wo der Feuerlöscher stand und habe sofort mit diesem das Feuer bekämpft«, ergänzte der Ehemann.

30 Feuerwehrleute aus Münster, Lauter und Laubach kamen mit sechs Fahrzeugen, übernahmen das weitere Ablöschen und kontrollierten mit der Wärmebildkamera, ob sich irgendwo in der Scheune noch Glutnester befanden. Ausdrücklich lobte der Einsatzleiter die Hausbesitzer. »Durch ihr schnelles Eingreifen haben sie Schlimmeres verhindert.« Weshalb die Mülltonnen in Brand geraten waren, und welche zuerst – die schwarze, die grüne oder die blaue –, war zunächst unklar. Auch die Polizei war vor Ort.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos