12. April 2017, 19:28 Uhr

Vernissage am 22. April

Beverly Hills, Paris und das Hungener Schloss

12. April 2017, 19:28 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Comics von Astrid Jaeckel, Frank Richtberg und Hans-Michael Kirstein. (Foto: pm)

Schauplatz eines »comicalen Generalangriffs« wird in Kürze das Hungener Schloss: Am Samstag, 22. April, findet um 19.15 Uhr die Vernissage zur Ausstellung der dreigeteilten Comic-Ausstellung »Feat. Strip Art! Zwischen Beverly Hills und Paris....« statt. Henner Maass führt in die Werke von Astrid Jaeckel, Frank Richtberg und Hans-Michael Kirstein ein, umrahmt von Beiträgen eines Jazz-Rock-Pop-Ensembles. Verantwortlich für die Schau ist der Comic-Autor und -Zeichner Hans-Michael Kirstein (HMK).

Der »Savant«, nach einem Szenario des bekannten Strafverteidigers Frank Richtberg und illustriert von HMK, erzählt eine kurz vor dem Beginn der Französischen Revolution spielende Geschichte. Das atmosphärische Dekor einer dekadenten Gesellschaft am Vorabend brisanter Umbrüche bilden die Form- und Inhaltsklammern einer in expressivem Cartoon-Realismus gezeichneten Abenteuer-Story.

»Pool Position« spielt im modernen Kalifornien und ist ein pointiert-überspitze Politthriller mit einer charmant verschlagenen Zentralfigur in der Hauptrolle. Die en détail inszenierte Geschichte bietet Seitenhiebe auf das Politikgeschäft und ist gewissermaßen eine süffisante Hommage und Referenz an das Thrillerkino und ähnliche Sujets im TV. Text und Zeichnung des Albums stammen von HMK.

Den dritten Teil der Ausstellung bildet die mit satirischen Anspielungen gefüllte Story um die schillernde Heldin »Kinky Sûrseine«, die im Frankreich der Spätfünfziger ein multiples Leben als Agentin der französischen Abwehr führt. Astrid Jaeckel, renommierte Künstlerin und Dozentin in Edinburgh (Schottland) liefert das bestechende Artwork zu dieser Geschichte, aus verwegener Mixtur von Scherenschnitt und Illustration. Das deftig-groteske Szenario dieser aktionsreichen und turbulenten (Zeitgeist-) Reise durch das Frankreich der Fünften Republik unter General de Gaulle stammt von Hans-Michael Kirstein. In der Ausstellung werden Originalseiten der jeweiligen Comic-Projekte gezeigt. Dazu werden Skizzenmaterial und Storyboards präsentiert, um das »Wie« einer Comic-Produktion zu verdeutlichen. Veranstalter ist der Freundeskreis Schloss Hungen.

Geöffnet bis 21. Mai jeweils freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. Weitere Termine nach Vereinbarung, Tel. 01 74/5 78 63 77.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos