04. Dezember 2017, 19:56 Uhr

Bernd Vosteen feiert 90. Geburtstag

04. Dezember 2017, 19:56 Uhr

»Ich bin dankbar für ein ausgesprochen lebenswertes Leben«, resümiert Bernd Vosteen, der am Montag bei guter Gesundheit seinen 90. Geburtstag feierte. Der gebürtige Kölner hatte nach eigenen Angaben »eine ausgesprochen glückliche Kindheit«. Das sollte sich aber schlagartig durch Luftangriffe während des Zweiten Weltkrieges ändern. Als 16-Jähriger kam er in den Arbeitsdienst zur Flak (Flugzeugabwehrkanone) und dann zur Marine. Er geriet in englische Gefangenschaft, aus der er im Herbst 1945 freikam. Bernd Vosteen kam ins Oberbergische und ging 1946 in Bergneustadt zur Schule. 1948 legte er das Abitur ab und begann eine Lehre als Maurer. In Leverkusen war er ein Jahr als Werksmaurer im Bayer-Werk beschäftigt, ehe er an der Technischen Universität in Darmstadt Bauingenieurwesen studierte. In Darmstadt lernte er seine spätere Frau Lore (Diakonissen-Schwester) kennen, die er nach dem Examen 1958 heiratete. Dann war Bernd Vosteen kurze Zeit in Südbaden im Bereich der Autobahn-Planung und anschließend beim Straßenbauamt Dillenburg tätig. Ab 1963 baute er in Wetzlar eine der drei Baustoff- und Bodenprüfstellen mit auf und leitete diese bis zu seiner Pensionierung Anfang der Neunzigerjahre. 1972 zog er mit seiner Frau in das eigene Haus in Heuchelheim (Im Vogelsang 20), wo er auch heute noch wohnt.

Nach seiner Pensionierung beschäftigte sich Bernd Vosteen mit Kunstgeschichte und Archäologie. Mit seiner Frau, die leider 2012 verstarb, unternahm er viele Reisen in den Mittelmeerraum und bis nach Vorderasien. Aus der Ehe gingen die Kinder Sabine, Jan und Annette hervor. Zu den Gratulanten zählten auch die Enkel Lars und Nils. Besonders gut versteht sich die Familie untereinander; dazu gehört auch Schwiegertochter Silvia, die in Kinzenbach eine Arztpraxis hat. Der Jubilar versorgt seinen Haushalt selbst, kann kochen und backen (die Weihnachtsplätzchen sind besonders lecker). Der 90. Geburtstag wurde im engeren Familienkreis gefeiert. (Foto: vk)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bauingenieurwesen
  • Geburtstage
  • Gefangenschaft
  • Hochzeiten
  • Luftangriffe
  • Straßenbauämter
  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
  • Heuchelheim
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen