12. März 2019, 13:00 Uhr

Bauplätze

Baugebiet »Nördlich breiter Weg« in Leihgestern fast ausverkauft

Im Februar 2018 begannen die ersten Bauarbeiten, nun sind fast alle Bauplätze in Leihgestern weg. Auch die restlichen fünf waren eigentlich schon verkauft...
12. März 2019, 13:00 Uhr
Avatar_neutral
Von Constantin Hoppe
Blick in die Baustraße. Während die einen schön in ihren vier Wänden wohnen, werden diese nebenan von anderen noch errichtet. (F.: con)

Vor rund einem Jahr, im Februar 2018, starteten die ersten Bauarbeiten im Neubaugebiet »Nördlich breiter Weg« in Leihgestern. Schaut man sich das Gebiet heute an, ist fast jeder Bauplatz mittlerweile belegt und neue Häuser entstehen in Akkordgeschwindigkeit.

Auf 5,2 Hektar Fläche wurden insgesamt 69 Baugrundstücke von der Hessischen Landesgesellschaft erschlossen. Die Erschließungskosten der Fläche, auf der auch ein Blockheizkraftwerk der Stadtwerke Gießen entstanden ist, beliefen sich auf rund 2,5 Millionen Euro. Für die Grundstücke mit einem Quadratmeterpreis von 250 Euro gab es großen Andrang und mittlerweile sind nahezu alle Grundstücke veräußert. »Derzeit sind noch etwa fünf Grundstücke nicht verkauft«, erklärte Bürgermeister Jörg König auf Nachfrage dieser Zeitung.

 

Kaufverträge für Grundstücke kurzfristig geplatzt

Das hat aber nichts mit mangelnder Attraktivität des Gebietes zu tun: Immer wieder kam es vor, dass ein Kaufvertrag kurzfristig platzte und das entsprechende Grundstück wieder zur Verfügung stand. Daneben soll in dem Baugebiet auch die neue Kita »Nördlich Breiter Weg« entstehen. Wann hier Baubeginn sein soll, steht allerdings noch nicht fest. »Mir wäre es am liebsten, der Bau hätte schon gestern begonnen«, sagte König weiter. Denn Kindergartenplätze sind in der Stadt rar gesät – der Neubau könnte zu einer deutlichen Entlastung führen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos