Kreis Gießen

Barfußgang über Moose, Tannenzapfen und Zweige

Der Wald zeigt sich derzeit von seiner schönsten Seite und leuchtet in den buntesten Farben. Den herbstlichen Farbenrausch genossen kürzlich zwölf Teilnehmer beim Waldbaden. Sie tauchten achtsam in die Waldatmosphäre ein, deren Heilfarbe Grün sich derzeit verbindet mit goldgelben, leuchtend orangenen und rubinroten Blättern, und erlebten ganz bewusst die Natur mit allen fünf Sinnen. Pünktlich zu Beginn des Waldbades kam noch der blaue Himmel hinzu und ein leiser, fast kaum spürbarer Wind, der die Blätter sanft zum Rascheln brachte. Die Bedingungen für ein erholsames Waldbad hätten nicht besser sein können. Der Regen der Tage zuvor sorgte für gesunde Waldaromen, die die Teilnehmer ganz nebenbei tief in alle Körperzellen einatmen konnten.
15. November 2019, 19:07 Uhr
Redaktion

Der Wald zeigt sich derzeit von seiner schönsten Seite und leuchtet in den buntesten Farben. Den herbstlichen Farbenrausch genossen kürzlich zwölf Teilnehmer beim Waldbaden. Sie tauchten achtsam in die Waldatmosphäre ein, deren Heilfarbe Grün sich derzeit verbindet mit goldgelben, leuchtend orangenen und rubinroten Blättern, und erlebten ganz bewusst die Natur mit allen fünf Sinnen. Pünktlich zu Beginn des Waldbades kam noch der blaue Himmel hinzu und ein leiser, fast kaum spürbarer Wind, der die Blätter sanft zum Rascheln brachte. Die Bedingungen für ein erholsames Waldbad hätten nicht besser sein können. Der Regen der Tage zuvor sorgte für gesunde Waldaromen, die die Teilnehmer ganz nebenbei tief in alle Körperzellen einatmen konnten.

Verbunden mit Entspannungs-, Atem- und Dehnübungen, die von der zertifizierten Kursleiterin Kornelia Stöhr angeleitet wurden, sowie einem Barfußgang über Moose, Tannenzapfen und Zweige, kamen die Teilnehmer in eine tiefe Entspannung. Damit nicht genug. Für den Geschmackssinn sorgte am Ende des gut dreistündigen Waldbades ein köstliches Waldmenü.

Am heutigen Samstag um 14 Uhr bietet das Tourismusbüro der Stadt Laubach noch einmal Waldbaden im Farbenrausch des Herbstes an. Informationen dazu beim Kultur- und Tourismusbüro (per E-Mail an d.franz@laubach-online.de oder unter Telefon 0 64 05/92 13 72). (Foto: pm)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Barfussgang-ueber-Moose-Tannenzapfen-und-Zweige;art457,645178

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung