03. November 2019, 20:37 Uhr

Auswirkungen des Migrationspakets beleuchtet

03. November 2019, 20:37 Uhr

Die nächsten Wochen bringen Änderungen für Asylbewerber und Menschen mit einer Duldung mit sich. Der Grund sind Gesetzesänderungen, die mit dem Begriff Migrationspaket bezeichnet werden. Das durch den Landkreis beauftragte Sprachportal hatte jetzt zu einer Informationsveranstaltung in das Bürgerhaus Langgöns eingeladen, um ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern und anderen Interessierten Details des neuen Gesetzespaketes näher zu bringen. Der Migrationsbeauftragte der Gemeinde Langgöns, Michael Sauerwein, begrüßte rund 30 Gäste.

Jochen Eisold, Abteilungsleiter des Sprachportals Gießen, stellte seinen Auftrag im Rahmen der Netzwerkarbeit und mobilen Beratung für Geflüchtete vor und berichtete über Projekte wie das Ehrenamtsforum in Fernwald, das Bewerbercafé in Grünberg, die Verweisberatung in Buseck, Linden und Heuchelheim sowie das Sprachcafé mit Kinderbetreuung für Frauen mit Migrationshintergrund in Buseck und Hungen. »Auch mit der Kita Mäuseburg in Langgöns wird gerade ein Projekt zur Überwindung kultureller Brücken in Angriff genommen«, sagte Eisold.

Jana Borusko vom hessischen Flüchtlingsrat referierte über das Migrationspaket. Die Änderungen werden Auswirkungen auf die Integrationsarbeit haben - und damit auf die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Auch wurde deutlich, dass die vielen Vorgaben es erforderlich machen, sich bei der Beratung von Geflüchteten jeden Einzelfall ganz genau mit allen Bedingungen wie Einreisedatum oder Aufenthaltsstatus anzuschauen, berichtete Migrationsbeauftragter Sauerwein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Asylbewerber
  • Ausländerbeauftragte
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Gesetzesänderungen
  • Informationsveranstaltungen
  • Langgöns
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.