06. August 2018, 21:52 Uhr

Aus dem Polizeibericht

06. August 2018, 21:52 Uhr

Hungen: Verletzter bei Motorradunfall – In Hungen wurde ein 17-Jähriger am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall verletzt. Er war aus Fahrtrichtung Nidda kommend auf der Bundesstraße 457 unterwegs. An der Ampelanlage an der Ausfahrt Hungen-Ost übersah er laut Polizeiangaben das Rotlicht. Gleichzeitig wollte ein Pkw, der von einem 47-Jährigen aus Hungen gelenkt wurde, aus der Niddaer Straße kommend auf die B 457 auffahren. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. (pad)

Pohlheim: Betrunkener baut Unfall – Vermutlich erheblich alkoholisiert war am Samstagabend gegen 22.20 Uhr ein 70-jähriger Renault-Fahrer aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, als er mit seinem Clio auf der Landesstraße 3129 von Lich kommend in Richtung Gießen unterwegs war. Beim Durchfahren des Kreisverkehrs in Pohlheim- Garbenteich überfuhr der Mann die Verkehrsinsel und flüchtete zunächst; wegen eines geplatzten Reifens musste er nach 800 Metern notgedrungen anhalten. Eine alarmierte Polizeistreife stellte bei dem Fahrer Atemalkohol fest. Ein freiwilliger Test ergab fast 2,5 Promille. Die Ordnungshüter brachten den Betrunkenen zwecks Blutprobenentnahme zur Wache und stellten den Führerschein sicher. (pm)

Rabenau: Grillhütte aufgebrochen – Aus einer Grillhütte bei Geilshausen haben Langfinger eine Kirmesbank mitgehen lassen. Der Diebstahl wurde am Samstagmittag festgestellt. Vermutlich hatten die Diebe das Gebäude in den Tagen zuvor aufgebrochen. Der angerichtete Schaden liegt bei mehreren Hundert Euro. Hinweise an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 0 64 01/9 14 30. (pm)

Reiskirchen: Folgenschwere Promille-Tour – Ein 40-jähriger Touran-Fahrer aus Fernwald kam am Samstagmorgen gegen 8.20 Uhr in einer Rechtskurve in der Bänninger Straße von der Grünberger Straße kommend von der Straße ab. Der offensichtlich alkoholisierte Fernwälder war mit seinem Fahrzeug laut Polizei zu schnell unterwegs und fuhr gegen den Grundstückszaun einer Firma. Eine Krankenwagenbesatzung brachte den Leichtverletzten in ein Krankenhaus. Ein Arzt führte bei dem Verletzten eine Blutprobe durch. Ergebnis: 2,4 Promille – der Führerschein ist einbehalten. (pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Führerschein
  • Motorradfahrer
  • Motorradunfälle
  • Polizei
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.