Kreis Gießen

Auftritt in voll besetzter Dresdner Frauenkirche

Die Voice Factory des Gesangvereins Mainzlar gibt jährlich zwei Adventskonzerte. Die Sänger geben jeweils den Erlös zur Hälfte weiter. Die beiden Konzerte im 20. Jahr des Bestehens ergaben 980 Euro – alles Spenden wohlgemerkt. Die symbolische Übergabe erfolgte jetzt wie üblich auf der Hauptversammlung im Gasthaus »Zum Schwanen«.
21. März 2018, 20:33 Uhr
Volker Heller
age_vh_gvm_enhrung_5236_210
Elvira Vogel (r.) ehrt (v. r.) Helmut Merkel, Heinrich Fuchs und Willi Krug. (Foto: vh)

Die Voice Factory des Gesangvereins Mainzlar gibt jährlich zwei Adventskonzerte. Die Sänger geben jeweils den Erlös zur Hälfte weiter. Die beiden Konzerte im 20. Jahr des Bestehens ergaben 980 Euro – alles Spenden wohlgemerkt. Die symbolische Übergabe erfolgte jetzt wie üblich auf der Hauptversammlung im Gasthaus »Zum Schwanen«.

Vorsitzende Elvira Vogel überreichte 350 Euro für die Umgestaltung der Freifläche vor dem Mainzlarer Backhaus und 140 Euro für eine Neubestuhlung im evangelischen Gemeindehaus Alten-Buseck. Dankbare Spendenempfänger waren Bernd Becker, der stellvertretende Ortsvorsteher von Mainzlar/Daubringen/Staufenberg, sowie Betina Jung und Renate Kraft vom Kirchenvorstand.

Voriges Jahr hatte die Voice Factory ein Dutzend Auftritte und Veranstaltungen. Die Jubiläumsreise zum 20-jährigen Bestehen führte nach Dresden. In der voll besetzten Frauenkirche leitete Daniela Werner den Chor bei drei Liedern, die das Publikum begeistert aufnahm. Die beiden Adventskonzerte unter dem Titel »Invitation to a miracle« mit dem Schlagzeuger Moritz Weissinger entsprachen in ihrer Qualität dem Jubiläumsanlass. Der Verein hat 151 Mitglieder, davon 54 aktive. Im vergangenen Jahr gab es 39 Singstunden.

Termine 2018: 8. und 9. Juni, gemeinsame Konzerte mit dem Jugendchor der evangelischen Kirche Treis zum Thema »Die Hits der 30er Jahre bis heute«; 11. August, angedacht ist ein Tagesausflug nach Köln. 15. und 16. Dezember, Adventskonzerte in Alten-Buseck und auf dem Kirchberg.

Vorsitzende Vogel ehrte langjährige Mitglieder. 60 Jahre sind Willi Krug und Helmut Merkel dabei. 80 Jahre gehört Heinrich Fuchs zur Vereinsfamilie. Er trat 1937 dem Gesangverein bei, sang 69 Jahre fleißig mit und war ebenso lange im Vorstand aktiv. 1992 wurde Fuchs zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Wann immer es möglich ist, nimmt er heute noch an den Vorstandssitzungen teil.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Auftritt-in-voll-besetzter-Dresdner-Frauenkirche;art457,407120

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung