30. November 2018, 21:31 Uhr

Arbeitsjubiläum

30. November 2018, 21:31 Uhr

Jörg Lich aus Rabenau blickt heute auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Grünberger Unternehmensgruppe Bender zurück. Begonnen hat der Jubilar seine Berufstätigkeit dort 1985 mit einer Ausbildung zum Energiegeräteelektroniker der Fachrichtung Gerätetechnik, die er 1989 erfolgreich abschloss. Anschließend war er für kurze Zeit in der Endgeräteprüfung der Bender Isometer tätig, bevor er seine Beschäftigung bei Bender unterbrach und sich auf seine weitere Ausbildung konzentrierte. Nach erlangter Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Elektrotechnik begann der Jubilar ein Studium der Elektrotechnik an der damaligen Fachhochschule Gießen-Friedberg, das er als Diplom-Ingenieur abschloss. Für das Praxissemester und die Betreuung der Diplomarbeit kehrte Lich zur Firma Bender zurück. Damit war 1997 der Grundstein gelegt für den Einstieg in die Abteilung Automatisierung und Prüftechnik. Schon ein Jahr später übernahm Lich die Leitung der Abteilung, die heute Produktionstechnik heißt und aus den beiden Bereichen Mechatronik und Prüftechnik besteht. Dort ist Lich bis heute beschäftigt und verantwortlich für zehn Mitarbeiter und einen Werksstudenten. Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem die Entwicklung und Betreuung von automatischen Prüfsystemen sowie die Konzeptionierung von Maschinen und Anlagen für die Herstellung der Bender-Produkte. Ein wichtiges Projekt in der bisherigen Laufbahn des Jubilars war die Planung und Umsetzung eines neuen Produktionsgebäudes, das 2012 in Betrieb genommen wurde.

Mitglied im Prüfungsausschuss

Aktuell beschäftigt sich Lich mit der Umsetzung von digital unterstützten Montage- bzw. Prüfplätzen und den Möglichkeiten, dort innovative Technologien wie Robotik, Augmented Reality und Assistenzsysteme zu integrieren.

Seit 1998 engagiert sich der Jubilar in der technischen Ausbildung. Einstellungstests, Bewerbungsgespräche, Ausbildungsprojekte sowie das Ausbildungsmarketing sind Bereiche, für die Lich seine Kompetenz mit Begeisterung einbringt. So lag es nicht fern, dass er zwischen 2013 und 2015 die technische Ausbildung als Ausbildungsleiter mit übernahm. Darüber hinaus ist er seit 1998 Mitglied des Prüfungsausschusses für die Ausbildungsberufe Elektroniker für Geräte und Systeme bei der IHK Gießen-Friedberg und seit 2007 Vorsitzender des Prüfungsausschusses für diesen Ausbildungsbereich. Privat ist der Rabenauer gerne mit dem Rad unterwegs. Skifahren, Joggen und Klettersport stehen ebenfalls auf der Liste der Freizeitaktivitäten.

Die Familie Bender, die Geschäftsleitung und der Betriebsrat bedanken sich für das überdurchschnittliche Engagement, die erfolgreiche Zusammenarbeit und die langjährige Treue. (pm/Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Automatisierungstechnik
  • Diplom-Ingenieur
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Fachhochschule Gießen-Friedberg
  • Mechatronik
  • Produktionstechnik
  • Prüftechnik
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.