Kreis Gießen

Apfelsaison beginnt: Warthof bietet Obstsortentag

Mit dem traditionellen Obstsortentag startet die Familie Sauerbier auf dem Warthof bei Grünberg am Sonntag, 8. September, in die Apfelsaison. Besucher können hier die Vielfalt des heimischen Obst entdecken: Rund 150 verschiedene Apfel- und Birnensorten werden in einer großen Ausstellung vorgestellt. Unter fachlicher Führung von Pomologe Heinrich Sauerbier geht es um 10, 13 und 16 Uhr durch die Plantage. Verschiedene Sorten werden dort vorgestellt und verkostet. Hier erfährt man auch, warum es in diesem Jahr so wenige Äpfel gibt und wie sich Hitze und Trockenheit auf das Obst auswirkt.
27. August 2019, 22:32 Uhr
Redaktion

Mit dem traditionellen Obstsortentag startet die Familie Sauerbier auf dem Warthof bei Grünberg am Sonntag, 8. September, in die Apfelsaison. Besucher können hier die Vielfalt des heimischen Obst entdecken: Rund 150 verschiedene Apfel- und Birnensorten werden in einer großen Ausstellung vorgestellt. Unter fachlicher Führung von Pomologe Heinrich Sauerbier geht es um 10, 13 und 16 Uhr durch die Plantage. Verschiedene Sorten werden dort vorgestellt und verkostet. Hier erfährt man auch, warum es in diesem Jahr so wenige Äpfel gibt und wie sich Hitze und Trockenheit auf das Obst auswirkt.

Wer einen eigenen Baum im Garten hat und die Sorte nicht kennt, hat die Möglichkeit, diese am Stand der Pomologen bestimmen zu lassen (vier bis fünf Äpfel mitbringen). Auf dem Warthof werden zudem lokale Direktvermarkter Käse, Eier, Wurst, Brot und Honig anbieten; auch der Hofladen gibt Einblick in sein Sortiment.

Zur Stärkung gibt es Apfelsaft und Apfelwaffeln sowie Bratwürstchen, Kaffee und Kuchen (www.warthof-obst.de).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Apfelsaison-beginnt-Warthof-bietet-Obstsortentag;art457,622250

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung