29. Oktober 2018, 21:06 Uhr

Bekannte Trachtennäherin

Anneliese Hofmann feiert 80. Geburtstag

29. Oktober 2018, 21:06 Uhr

Heute feiert in Burkhardsfelden Anneliese Hofmann ihren 80. Geburtstag. In Burkhardsfelden wurde sie als Anneliese Gans geboren und blieb ihrem Dorf immer treu, wurde dennoch über die Grenzen Burkhardsfelden hinaus bekannt. Dies verdankt sie vor allem ihrem Talent in der Trachtennäherei.

Dieses kam auch der Tanz- und Trachtengruppe Burkhardsfelden zugute, die im Herbst 1981 gegründet wurde und in deren Reihen sie zusammen mit ihrem Ehemann Günter viele Jahre aktive Tänzerin war. Beim Hessentag 1993 in Lich nähte die Jubilarin die Tracht für Christine Jachimsky, den weiblichen Part des Hessentagspärchens. In Lich gab es keine Tracht, da sich die Bürger an der Kleidung des Fürstenhauses orientiert haben. Da hat Hofmann quasi eine neue Tracht erfunden, jedoch aus Elementen verschiedener Trachten aus dem Licher Umland.

Mehrere Male war die Tanz- und Trachtengruppe Burkhardsfelden mit einem Stand in der Landesausstellung unter dem Motto »Hessische Tracht und so wird’s gemacht« vertreten. Es ist eine lebendige Ausstellung, bei der die Burkhardsfeldenerinnen die Arbeiten vor den Augen der Besucher zeigen.

Auch im hiesigen Raum war die Jubilarin häufig präsent und gab gerne ihre Kenntnisse weiter, wohlwissend, dass nur die Weitergabe an jüngere Generationen ein altes Kulturgut auch für die Zukunft sichert. So ist das Nähen von Trachten aus früheren Jahrhunderten oder die Kenntnis darüber auch ein Stück Heimatgeschichte, wo sie sich ebenfalls erfolgreich in der Ortsgruppe Burkhardsfelden einbringt.

Die Jubilarin nähte den Talar für ihre Nichte, Pfarrerin Heike Düver (Fernwald) nach der Kleiderordnung der Landeskirche Hessen-Nassau. Durch gesundheitliche Einschränkungen ist ihr leider ein Engagement in vollem Umfang nicht mehr möglich, aber viele wissen, dass sie nach wie vor Ratschläge und Tipps holen dürfen. Vielen ist die Jubilarin auch bekannt durch ihre Nähkurse im Rahmen der Kreisvolkshochschule, wo sie als Nähkursleiterin 30 Jahre engagiert war.

So ist es nicht verwunderlich, wenn an ihrem heutigen Ehrentag sich viele Gratulanten die Türklinke in die Hand geben oder per Telefon ihre Glückwünsche übermitteln möchten. Selbstverständlich zählen Ehemann Günter sowie die Söhne Mario und Jörg mit ihren Familien zu den ersten Gratulanten. Wer Anneliese Hofmann in Aktion sehen möchte, sollte die HGV-Jahresausstellung am 4. November im Bürgerhaus Reiskirchen besuchen. (Foto: la)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burkhardsfelden
  • Ehegatten
  • Geburtstage
  • Talent
  • Trachten
  • Tänze
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.