Kreis Gießen

AWO Buseck vielfältig engagiert

Umfangreich war der Rückblick, den der Vorsitzende Christopher Saal auf der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Buseck hielt. Die Vorschau lässt erahnen, dass auch das laufende Jahr keinesfalls »ruhiger« wird. Die AWO wird sich wiederum finanziell und personell an den Ferienspielen beteiligen und nach den derzeitigen Planungen den Seniorennachmittag der Gemeinde für Großen-Buseck und Trohe am 20. Oktober ausrichten.
17. April 2019, 21:48 Uhr
Siglinde Wagner
age_siw_awo_0243_170419
Ehrungen beim Ortsverband der Arbeiterwohlfahrt mit (v. l.) Christopher Saal, Wolfgang Maurer, Otto Schäfer, Sabine Fink, Ewald Pfeiffer, Wilfried Schneider, Ursula Müller, Rolf Suppmann und Ernst-Ludwig Müller. (Foto: siw)

Umfangreich war der Rückblick, den der Vorsitzende Christopher Saal auf der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Buseck hielt. Die Vorschau lässt erahnen, dass auch das laufende Jahr keinesfalls »ruhiger« wird. Die AWO wird sich wiederum finanziell und personell an den Ferienspielen beteiligen und nach den derzeitigen Planungen den Seniorennachmittag der Gemeinde für Großen-Buseck und Trohe am 20. Oktober ausrichten.

Jubiläumsfeier im September

Mit über 50 Personen war das Spanferkelessen in Mücke mit dem anschließenden Besuch von Bad Salzhausen sehr gut besetzt. Weitere Ausflüge führten nach Bendorf-Sayn (Schloss und Schmetterlingsgarten) und Koblenz (Schifffahrt auf dem Rhein) sowie zum Weihnachtsmarkt nach Frankfurt. An einem Stand bei einem Markt wurde über Pflegeeinrichtungen sowie Essen auf Rädern informiert. »Wir haben gute Gespräche geführt. Manche Leute waren überrascht von dem Dienstleistungsangebot, das die AWO zu bieten hat«, berichtete Saal. Gemeinsam mit dem Behinderten- und Seniorenbeirat wurde ein Mobilitätstraining für Nutzer von Rollstühlen und Rollatoren in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Busunternehmen angeboten. Von den Teilnehmern wurde dies als sehr hilfreich und sinnvoll bewertet, da gerade für die Landbevölkerung das Thema einen immer höheren Stellenwert einnimmt. In Absprache mit dem Beiratsvorsitzenden Karl-Heinz Volk sollen künftige Vortragsveranstaltungen vom Förderverein Kranken- und Pflegehilfe, dem VdK und der AWO gemeinsam beworben werden.

Saal lud für den 22. Mai um 17 Uhr in die Brandsburg nach Alten-Buseck ein: Hier wird der Vorsitzende des Fördervereins der Voraushelfer und Gemeindebrandinspektor, Torsten Hansmann, über die Handhabung von Defibrillatoren referieren.

Der Mitgliederbestand ist mit 117 nahezu konstant geblieben. Der AWO-Ortsverband Buseck ist auch überregional aktiv: Seit vielen Jahren leitet Willy Jost als Bezirksvorsitzender der AWO Hessen-Süd die Geschicke des Verbandes. Christopher Saal und Otto Schäfer (alle Großen-Buseck) engagieren sich im Kreisverband. Saal ist zudem Mitglied im Aufsichtsrat der AWO-Pflegeeinrichtungen Gießen-Land GmbH. Sein Bericht ging daher über die örtlichen Aktivitäten hinaus, umfasste Information zum Erweiterungsbau für »Betreutes Wohnen« in Lollar und den Hinweis auf die Feier des Stadt- und Kreisverbandes zum 100-jährigen Bestehen der AWO am 18. September im Kulturzentrum Großen-Buseck. Marie Juchacz hatte am 12. Dezember 1919 die Arbeiterwohlfahrt gegründet. Der Ursprung liegt jedoch Jahre zurück, wie Saals Vortrag zu entnehmen war. Der Ortsverband plant eine Teilnahme an den »Geburtstagsveranstaltungen« am 31. August in Dortmund.

Teils in Abwesenheit wurden langjährige Mitglieder geehrt: Gerlinde Loch (50 Jahre), Wilfried Schneider (45 Jahre), Heidrun Pfeiffer und Ewald Pfeiffer (40 Jahre), Annerose Seidel, Gerhard Jungermann, Emmi Dittrich, Marion Pörschke-Schlicht und Sabine Fink (30 Jahre), Otto Schäfer, Christopher Saal (25 Jahre), Hannelore Buchtaleck, Ernst-Ludwig Müller, Ursula Müller, Heide Hiermann, Wolfgang Maurer (15 Jahre), Erhard Reinl, Roland Spaar, Ilse Reinholz-Hein, Heike Bräuning, Rolf Suppmann, Verena Zorn (zehn Jahre). Ergebnis der Vorstandswahl: Christopher Saal (Vorsitzender), Heidi Runkel-Jung (stellvertretende Vorsitzende), Heidrun Pfeiffer (Schriftführerin), Willy Jost (Kassierer), Rudolf Buchtaleck, Emil Dörr, Erich Hof, Ernst-Ludwig Müller und Otto Schäfer (Beisitzer).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-AWO-Buseck-vielfaeltig-engagiert;art457,579294

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung