20. Dezember 2018, 22:08 Uhr

810 Euro für Feuerwehrnachwuchs

20. Dezember 2018, 22:08 Uhr
Julia Trampisch, Michael Kiefer, Timo Mühlheim und Stefan Geng (alle Feuerwehr) und Ramon Plaß von der Heimatvereinigung mit Thomas Hochstein und Thomas Brunner (v. l.) sowie dem Feuerwehrnachwuchs bei der Spendenübergabe. (Foto: m)

Anlässlich des weihnachtlichen Hoffestes der Heimatvereinigung Wißmar mit der Tanzgruppe »Rhythm Nation« wurde der Spendenerlös des Krämermarktes wieder für einen gemeinnützigen Zweck übergeben. Der Erlös setzt sich aus den Einzelspenden der am Krämermarkt teilnehmenden Vereine und Institutionen zusammen. Mike Will, Daniel Schwalm und Wiltrud Will sind in der Vereinsgemeinschaft für die Organisation zuständig.

Bürgermeister Thomas Brunner und Marktmeister Thomas Hochstein überreichten den symbolischen Scheck dieses Jahr an die Mini- und Jugendfeuerwehr in Wettenberg. Der Gesamtbetrag belief sich auf 810 Euro und ist somit der höchste, der in der bisherigen Amtszeit des amtierenden Marktmeisters übergeben wurde. Brunner dankte der Vereinsgemeinschaft für die großzügigen Spenden und wies darauf hin, dass die Mittel bei den beiden Empfängern in gute Hände gelangen würden. Die Heranführung des Nachwuchses in das Brandschutzwesen sei eine sehr wichtige Aufgabe, die jedes Engagement rechtfertige und ehre.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gemeinnützigkeit
  • Krämermärkte
  • Nationen
  • Tanzgruppen
  • Thomas Brunner
  • Thomas Brunner (Wettenberg)
  • Wißmar
  • Wettenberg
  • Volker Mattern
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen