30. Januar 2017, 19:08 Uhr

800-Jahr-Feier früher als geplant

»Volles Haus« vermeldete die Stadt Staufenberg dieser Tage anlässlich ihres Neujahrsempfanges im Burgmannenhaus. Bürgermeister Peter Gefeller und Stadtverordnetenvorsteher Ernst Hardt begrüßten zahlreiche Gäste aus der Politik, der Wirtschaft und der Vereine. Ganz besonders erfreut hat die Veranstalter der große Zuspruch vieler Bürger, insbesondere der Staufenberger Neubürger zu dieser Veransaltung. »Das Burgmannenhaus war proppenvoll. Mehr Menschen gehen dort nicht hinein. Bei diesem hohen Zuspruch müssen wir uns für das nächste Jahr überlegen, einen größeren Raum für unseren Empfang zu wählen, was uns aber sicher das tolle Ambiente und den einmaligen Blick über die Dächer unserer Stadt kosten dürfte. Von daher müssen wir dies noch gut überlegen und abwägen«, resümierte der Verwaltungschef.
30. Januar 2017, 19:08 Uhr

»Volles Haus« vermeldete die Stadt Staufenberg dieser Tage anlässlich ihres Neujahrsempfanges im Burgmannenhaus. Bürgermeister Peter Gefeller und Stadtverordnetenvorsteher Ernst Hardt begrüßten zahlreiche Gäste aus der Politik, der Wirtschaft und der Vereine. Ganz besonders erfreut hat die Veranstalter der große Zuspruch vieler Bürger, insbesondere der Staufenberger Neubürger zu dieser Veransaltung. »Das Burgmannenhaus war proppenvoll. Mehr Menschen gehen dort nicht hinein. Bei diesem hohen Zuspruch müssen wir uns für das nächste Jahr überlegen, einen größeren Raum für unseren Empfang zu wählen, was uns aber sicher das tolle Ambiente und den einmaligen Blick über die Dächer unserer Stadt kosten dürfte. Von daher müssen wir dies noch gut überlegen und abwägen«, resümierte der Verwaltungschef.

Nach der Begrüßung der Gäste durch Stadtverordnetenvorsteher Hardt nahm Gefeller einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr vor und wagte einen kleinen Ausblick auf das laufende Jahr. Wichtige Themen waren dabei neben der Bürgermeisterwahl (13. März) das Projekt »Partnerschaft für Demokratie – dabei sein im Lumdatal«, das kulturtouristische Konzept rund um die geplante Peter-Kurzeck-App, die neuen Bauplätze für Staufenberg (Reitplatz in der Kernstadt, Am Schautanz in Mainzlar), der multifunktionale Sportpark in Mainzlar, die Sportstättenförderung sowie das Straßenausbaukonzept.

Kurzweilige Unterhaltung war im Anschluss an die Ausführungen des Bürgermeisters angesagt: Drei Funkenmariechen des TV 05 Mainzlar begeisterten die Gäste mit ihrem neuesten Showtanz. Dafür gab es für Naomi Schneider (Foto, vorn), Emelie Gefeller und Ann-Kristin Grölz reichlich Beifall.

Weiter ging es mit einem sehr informativen Vortrag des Historikers Volker Hess zum Thema »Neues aus der Geschichte einer alten Stadt«. Der Referent konnte dabei das Publikum tatsächlich mit einer absoluten Neuigkeit überraschen. Er belegte nämlich anhand eines Mainzer Kopialbuches einen Hinweis auf »Staufenberg« in einer Vereinbarung zwischen dem Erzbistum Mainz und einem Ritter namens »Christian von Staufenberg« aus dem Jahre 1223. Bisher galt als Ersterwähnung Staufenbergs das Jahr 1233. Nun konnte eine um zehn Jahre frühere Ersterwähnung belegt werden, sodass bereits anno 2023 das Jubiläum »800 Jahre Ersterwähnung Staufenberg« begangen werden kann. Zum Schluss des kurzweiligen Empfangs überreichten Stadtverordnetenvorsteher Hardt und Bürgermeister Gefeller den Bürgerbusfahrern für deren langjährige Tätigkeit Dankesurkunden der Stadt. Geehrt wurden die anwesenden Fahrer Dieter Müller, Wolf-Rüdiger Schäfer und Joachim Fuß. Krankheitsbedingt fehlten die weiteren Fahrer Karl-Heinz Sommer, Wolfgang Schmidt, Eric Schleicher, Lothar Nuhn und Siegfried Machold.

Zur großen Überraschung des Stadtverordnetenvorstehers gab es auch für ihn selbst eine Urkunde aus der Hand des Bürgermeisters: Hardt fährt als Bürgerbusfahrer im Wechsel mit den anderen jeden Donnerstag die älteren und nicht mehr ganz so mobilen Mitbürger in die Vitale Mitte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürger
  • Dieter Müller
  • Karl Heinz
  • Mainzlar
  • Peter Gefeller
  • Sportparks
  • Staufenberg
  • Vereine
  • Wolfgang Schmidt
  • Staufenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos