21. November 2018, 22:12 Uhr

4000 Essen pro Werktag

21. November 2018, 22:12 Uhr
Betriebsstättenleiter Steven Pollak in der Küche von »Tischlein deck dich«. (Foto: bf)

Diesmal erteilen die Schüler die Noten. Die Verantwortlichen von »Tischlein deck dich« möchten bei ihrem »kindgerechten Mittagstisch« wissen, wie die Kunden denken beziehungsweise schmecken. Unter dem Dach der in Gießen ansässigen gemeinnützigen ZAUG gGmbH beliefert »Tischlein deck dich« von Heuchelheim aus über 100 Kindertagesstätten und Schulen, vor allem in Gießen und Umgebung. Jetzt stellten sie bei der »Gläsernen Küche« allen Interessierten Einblicke in die Speisenzubereitung, die Großküchengeräte und zu den Abläufen.

Die Verantwortlichen richten sich bei Zubereitung und Auswahl der Mahlzeiten an die Vorgaben, zum Beispiel dem Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), und sie lassen ihre Produkte einer zusätzlichen Kontrolle durch den »Endverbraucher« unterziehen, das heißt durch die Kinder in den Schulen und Kindertagesstätten. Hierfür gibt es einen Rückmeldebogen, auf dem die Bewertung der einzelnen Mahlzeiten vorgenommen wird.

Bei der »Gläsernen Küche« wurde den Besuchern ein Einblick gewährt, wie in einer Großküche die Menüs zubereitet werden. Die Besucher wurden durch Betriebsstättenleiter Steven Pollak und Ernährungswissenschaftlerin Anna-Lena Schubert in Empfang genommen und durch den Betrieb geführt. Am Ende der Führung wurde den Gästen eine kleine Kostprobe serviert.

In der Großküche, in der an Werktagen rund 4000 Essen zubereitet werden, wurde an diesem Tag zwar auf Sparflamme gekocht, dennoch konnten sich die Gäste eine Vorstellung machen, mit welchen Mengen hier gearbeitet wird. Pollak machte das an einem Beispiel deutlich: Wenn zum Beispiel ein Himbeerjoghurt als Nachtisch auf dem Speiseplan steht, dann werden insgesamt über 400 Kilogramm verteilt. Hauswirtschaftsmeisterin Martina Schneider, die für den Einkauf zuständig ist, hat dafür alle Hände voll zu tun. Eine weitere Zahl: Die Kochkessel in der Küche, in denen zum Beispiel Kartoffeln gekocht werden, haben ein Fassungsvermögen von bis zu 450 Litern, wie Steven Pollak berichtet.

Zum Stammpersonal von »Tischlein deck dich«, dessen Betriebsräume sich in Heuchelheim im ehemaligen Gelände von Minox und Rinn & Cloos befinden, gehören unter anderem sechs Köche, eine Einkäuferin, drei Ernährungswissenschaftlerinnen und mehrere Auszubildende im Bereich Koch und Lager. Dazu kommen 40 weitere Mitarbeiter, zum Beispiel Fahrer und Spülküchenmitarbeiter.

Angeboten werden täglich drei Mahlzeiten: ein vegetarisches Menü, ein Menü, in dem Schweinefleisch vorkommen kann, und eine Menülinie, die generell ohne Schweinefleisch zubereitet wird. Dazu werden Gemüse, Salat oder Rohkost und ein Nachtisch gereicht.

Die Menüs werden in Warmhalteboxen ausgefahren und in den Einrichtungen fachgerecht portioniert. Die Wochenbestellungen werden bis zum Dienstag der Vorwoche vorgenommen, kleine Änderungen sind noch am Vortag der Auslieferung möglich. Pro Tag wird ein Menü angeboten, das sich ausschließlich aus Biolebensmitteln zusammensetzt, außerdem steht jeden Tag ein von der DGE zertifiziertes Essen auf dem Speiseplan.

Und dann gibt es noch zwei Dinge, auf die das Küchenteam um Pollak besonders stolz ist: Die Menüvielfalt mit über 170 Speisen biete die Möglichkeit, nur dreimal im Jahr das gleiche Menü zu wählen. Zum anderen hat »Tischlein deck dich« im Rahmen einer Blindverkostung in diesem Jahr bei drei von sechs Losen den Zuschlag erhalten.

»Tischlein deck dich« deckt aber nicht nur den Tisch, sondern räumt auch ab: So werden auch die Speisereste kostenlos entsorgt und in einer Biogasanlage zur Energiegewinnung verwendet. So schließt sich der Kreislauf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Desserts
  • Essen
  • Gemeinnützigkeit
  • Großküchen
  • Kindertagesstätten
  • Mahlzeiten
  • Mittagstische
  • Schulen
  • Schweinefleisch
  • Heuchelheim
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen