22. Mai 2018, 22:43 Uhr

13 000 Euro für Familienzentrum

22. Mai 2018, 22:43 Uhr

Freude beim inklusiven Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in Reiskirchen (KiFaZ): Die Einrichtung der Lebenshilfe Gießen erhält Fördermittel in Höhe von 13 000 Euro. Damit fördert das Land Hessen niedrigschwellige Bildungs-, Betreuungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Reiskirchener Familien. Das Geld stammt aus dem Programm »Etablierung von Familienzentren in Hessen«.

Angebote werden ausgebaut

Durch die Landesförderung kann das KiFaZ die Angebote für Familien weiter ausbauen. Besonders beliebt sind erlebnisorientierte Eltern-Kind-Aktionen wie Bouldern in der Kletterhalle des Alpenvereins oder die schon zum festen Angebot gehörende Legolandschaft mit dem Erlebnispädagogen Ulf Radijek.

Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr der wöchentliche Spielkreis für Kinder unter drei Jahren und ihren Eltern als offene Anlaufstellen für alle mit Kleinkindern. Das Projekt »Drop In(klusive)« wurde von der Karl-Kübel-Stiftung entwickelt und wird vom hessischen Sozialministerium gefördert.

Zudem bestehen einige Verbindungen zu lokalen Institutionen. So bietet der Musikverein Reiskirchen wöchentlich musikalische Früherziehung an. Durch Kooperationen mit der Gemeindebücherei und der Seniorenresidenz »Haus Wiesecktal« ermöglicht das Familienzentrum Begegnungen zwischen Jung und Alt.

Als nächstes Projekt soll nach den Sommerferien die Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Gemeinde Reiskirchen ausgebaut werden.

Durch die Landesförderung haben die Eltern weiterhin die Möglichkeit, die monatliche Familienberatung durch die Sozialarbeiterin Karin Fleck kostenfrei in Anspruch zu nehmen. Zudem werden Themenelternabende angeboten, wie etwa »Grenzen setzen« in Zusammenarbeit mit der Uni Gießen oder »Wie schütze ich mein Kind vor Gewalt« durch den Gießener Verein »Wildwasser«. Diese Angebote sind eine große Bereicherung für die Familien der Einrichtung.

Die pädagogischen Fachkräfte des KiFaZ nehmen an diversen Fortbildungsangeboten teil, um sich auf die ständig veränderte Eltern- und Familienarbeit professionell einstellen zu können. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.lebenshilfe-giessen.de .

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anne Frank
  • Einrichtungen
  • Fördermittel
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Lebenshilfe
  • Lebenshilfe Gießen
  • Reiskirchen
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos