08. März 2021, 19:16 Uhr

Von fahrendem Zug gesprungen

08. März 2021, 19:16 Uhr

Fulda - Ein 18-Jähriger ist etwa zwei Kilometer auf dem Dach eines Güterzuges mitgefahren und anschließend in Fulda vom fahrenden Zug abgesprungen. Dabei zog er sich einen Knöchelbruch zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Drogen oder Alkoholkonsum seien bei dem Vorfall am Samstagmorgen nicht im Spiel gewesen. »Den Polizisten erklärte der Mann, dass er im Bahnhof Fulda auf den Zug geklettert sei, um eine Zigarette zu rauchen, anschließend sei der Zug abgefahren«, teilte die Polizei weiter mit. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alkoholkonsum
  • Bahnhöfe
  • Drogen und Rauschgifte
  • Güterzüge
  • Polizei
  • Züge
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos