17. Dezember 2020, 21:16 Uhr

Viele Sterbefälle setzen Hanau unter Druck

17. Dezember 2020, 21:16 Uhr

- Die Stadt Hanau ist angesichts einer steigenden Zahl an Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus beim Umgang mit den Verstorbenen unter Druck. Neben den Kühlkapazitäten für Tote in den beiden Hanauer Krankenhäusern sind auch die entsprechenden Kapazitäten der Trauerhallen an den insgesamt sechs Friedhöfen der Stadt ausgeschöpft, wie ein Sprecher der Stadt gestern sagte.

Am Vorabend hatte die Stadt bekannt gegeben, dass wegen der Situation nun erstmals ein auf dem Hauptfriedhof stehender Kühlcontainer genutzt werden müsse, der für zwei an den Folgen einer Virus-Infektion gestorbene Menschen genutzt werde. Er war bereits im April dieses Jahres aufgestellt, aber bisher nicht genutzt worden. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hauptfriedhöfe
  • Verstorbene
  • Hanau
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos