12. Oktober 2021, 20:27 Uhr

Urteil: Behinderte haben Anspruch auf Hilfsmittel

12. Oktober 2021, 20:27 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Darmstadt - Behinderte haben nach einem Urteil des Hessischen Landessozialgerichts in Darmstadt zur Gewährleistung ihrer weitestgehend möglichen Mobilität und Eigenständigkeit Anspruch auf Hilfsmittel. Ein 1958 geborener Mann aus dem Wetteraukreis hatte zu seinem Faltrollstuhl bei der Krankenkasse ein elektrisch unterstütztes Handbike beantragt. Dieses 8600 Euro teure Hilfsmittel lehnte die Kasse ab und argumentierte, er könne sich mit dem vorhandenen Hilfsmittel und einem angebotenen Elektrorollstuhl für 5000 Euro ausreichend in seinem Nahbereich bewegen.

Der Mann gab an, dass er ohne dieses Hilfsmittel Bordsteinkanten nicht überwinden und abschüssige Strecken nicht befahren könne. Für einen Elektrorollstuhl brauche er zudem eine Hilfskraft, während er das Handbike selbst montieren könne. Wie das Sozialgericht in Gießen in erster Ins-tanz gab ihm jetzt auch das Landessozialgericht recht. dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos