21. Mai 2021, 21:46 Uhr

Steuerminus geringer als zuletzt erwartet

21. Mai 2021, 21:46 Uhr

Wiesbaden - Die milliardenschweren Steuerausfälle wegen der Corona-Krise fallen in Hessen nach aktuellen Schätzungen geringer aus als noch im November 2020 prognostiziert. Das Land werde wegen der Pandemie von 2020 bis 2024 rund 6,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen haben als vor der Pandemie erwartet, sagte Finanzminister Michael Boddenberg (CDU). Bei der Prognose im November waren die Experten von Mindereinnahmen bis zum Jahr 2024 von mehr als 7,8 Milliarden Euro ausgegangen. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Covid-19-Pandemie
  • Michael Boddenberg
  • Mindereinnahmen
  • Steuerausfälle
  • Steuereinnahmen
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos