14. Dezember 2020, 20:28 Uhr

Spardruck im Bistum Mainz verschärft sich

14. Dezember 2020, 20:28 Uhr

Mainz - Kirche im Umbruch: Das Bistum Mainz will schrittweise ein Fünftel bis ein Viertel seiner bisherigen Ausgaben einsparen und sich in Seelsorge und karitativen Aufgaben neu aufstellen. Wegen der Folgen der Corona-Pandemie habe sich der Spardruck »deutlich beschleunigt«, erklärte Generalvikar Udo Markus Bentz gestern bei der Vorlage des Wirtschafts- und Investitionsplans für 2021.

Bentz kündigte bis zum Jahr 2030 Einsparungen von rund 50 Millionen Euro pro Jahr an. Es gehe aber nicht darum, einfach nur Einsparpotenziale umzusetzen. »Es geht darum, neuen Gestaltungsspielraum zu bekommen.« dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Diözesen
  • Seelsorge
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos