Hessen

Millionenhilfe für Fraport

Wiesbaden - Mit bis zu 160 Millionen Euro staatlicher Unterstützung kann der Frankfurter Flughafen rechnen. Die Hälfte der Summe stammt vom Land. Sie ist Teil des neunten Hilfspakets aus dem Sondervermögen zur Bewältigung der Corona-Krise, das Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) nun dem Haushaltsausschuss vorgelegt hat. Eine gleichwertige Kofinanzierung des Landes sei Bedingung, damit die knapp 80 Millionen Euro Bundeszuschuss fließen, sagte er.
14. Mai 2021, 21:31 Uhr
DPA

Wiesbaden - Mit bis zu 160 Millionen Euro staatlicher Unterstützung kann der Frankfurter Flughafen rechnen. Die Hälfte der Summe stammt vom Land. Sie ist Teil des neunten Hilfspakets aus dem Sondervermögen zur Bewältigung der Corona-Krise, das Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) nun dem Haushaltsausschuss vorgelegt hat. Eine gleichwertige Kofinanzierung des Landes sei Bedingung, damit die knapp 80 Millionen Euro Bundeszuschuss fließen, sagte er.

Insgesamt stecken in dem neunten Hilfspaket rund 171 Millionen Euro. Außer Fraport sollen davon junge Menschen profitieren. Das Geld fließt in ein neues Gründungszentrum, berufliche Bildung, Förderangebote für Schülerinnen und Schüler, die Unterrichtsstoff nachholen müssen. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/millionenhilfe-fuer-fraport;art189,735495

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung