08. Juni 2021, 20:22 Uhr

Lebenslang nach Mord im Niddapark

08. Juni 2021, 20:22 Uhr

- Über drei Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer 29-Jährigen im Frankfurter Niddapark ist das Urteil gegen ihren Mörder rechtskräftig geworden. Wie das Landgericht Frankfurt gestern bekannt gab, hat der Bundesgerichtshof die Revision des heute 53-Jährigen gegen seine Verurteilung zu lebenslanger Haft als unbegründet zurückgewiesen. Die Schwurgerichtskammer war im März 2020 zu dem Ergebnis gekommen, dass der Angeklagte seine Bekannte im Mai 2018 nachts in den Park gelockt und mit Messerstichen in Brust, Kopf und Nacken getötet hat. Hintergrund waren größere Schulden des Mannes bei der Frau. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundesgerichtshof
  • Landgericht Frankfurt
  • Mörder
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos