Hessen

Kältester April seit 1977

Offenbach - Von wegen Frühlingsgefühle: Der diesjährige April war in Hessen nach der vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der kälteste seit 1977. Mit einer Durchschnittstemperatur von 6,1 Grad lag er deutlich unter dem mittleren Wert von 7,5 Grad der Vergleichsperiode 1961 - 1990. Seit 1938 hatte es in Hessen zudem keinen April mit so viel Frost gegeben. Dabei blieb es zu trocken. dpa
29. April 2021, 19:31 Uhr
DPA

Offenbach - Von wegen Frühlingsgefühle: Der diesjährige April war in Hessen nach der vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der kälteste seit 1977. Mit einer Durchschnittstemperatur von 6,1 Grad lag er deutlich unter dem mittleren Wert von 7,5 Grad der Vergleichsperiode 1961 - 1990. Seit 1938 hatte es in Hessen zudem keinen April mit so viel Frost gegeben. Dabei blieb es zu trocken. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/kaeltester-april-seit-1977;art189,733682

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung