Hessen

IS-Prozess startet

- Eine mutmaßliche IS-Rückkehrerin muss sich vor dem Oberlandesgericht Frankfurt verantworten. Der 32-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, in Syrien Mitglied einer ausländischen terroristischen Vereinigung gewesen zu sein und Kriegsverbrechen und Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz begangen zu haben.
14. Juni 2021, 20:38 Uhr
DPA

- Eine mutmaßliche IS-Rückkehrerin muss sich vor dem Oberlandesgericht Frankfurt verantworten. Der 32-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, in Syrien Mitglied einer ausländischen terroristischen Vereinigung gewesen zu sein und Kriegsverbrechen und Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz begangen zu haben.

Vor dem Staatsschutzsenat begann gestern die Hauptverhandlung. Laut Anklage hatte sich die Frau mit ihrem Ehemann von Ende Juni 2014 bis Sommer 2016 in Syrien aufgehalten und sich in diesem Zeitraum dort dem »Islamischen Staat« (IS) angeschlossen. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/is-prozess-startet;art189,739390

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung