07. März 2021, 18:37 Uhr

Hunderte feiern

07. März 2021, 18:37 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

- Mehrere Hundert Menschen haben am Wochenende laut Polizei im Frankfurter Hafenpark gefeiert und dabei teils Corona-Regeln missachtet. Die Beamten hatten im Laufe des Samstags zunächst bei schönem Wetter mehrere Versammlungen beendet und in der Nacht zum Sonntag schließlich den Park im Frankfurter Ostend geräumt. Auch mit Blick auf die anstehende wärmere Jahreszeit wollen unter anderem Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill und Sicherheitsdezernent Markus Frank (CDU) am Dienstag beraten, wie künftig mit solchen Hotspots umgegangen werden soll.

Nach Angaben der Polizei hatten sich am Samstagnachmittag zunächst rund 50 Menschen zu einem Flashmob versammelt. Am Abend seien dann immer mehr Menschen in den Hafenpark geströmt. Hinweise, dass es sich um eine organisierte Veranstaltung handelte, gebe es keine. Über den Notruf sei eine tätliche Auseinandersetzung gemeldet worden. »Um mögliche weitere Taten zu verhindern, wurde der Hafenpark schließlich mit zahlreichen Polizeikräften geräumt«, teilt die Polizei mit. dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos