25. Februar 2021, 20:32 Uhr

Anklage gegen Polizisten

Hitler-Bilder und illegale Waffen

25. Februar 2021, 20:32 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

- Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen zwei aus Kirtorf stammende Polizeibeamte erhoben. Einem der beiden Brüder, einem 46-Jährigen, wird zur Last gelegt, »strafrechtlich relevante Inhalte« in Whats-App-Gruppen versendet zu haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Es geht um Bilder von Adolf Hitler und um die Anfeindung von dunkelhäutigen Menschen. Bei einer Hausdurchsuchung sollen scharfe Waffen, NS-Devotionalien und Sprengstoff gefunden worden sein. Der Mann, der im Polizeipräsidium Westhessen tätig war, wurde vom Dienst suspendiert. Derweil wird auch dem 37-jährigen Bruder des Mannes, der bis zu seinem freiwilligen Ausscheiden ebenfalls als Polizeibeamter im Polizeipräsidium Westhessen im Einsatz war, vorgeworfen, ein Hitler-Bild verbreitet und unerlaubterweise Schusswaffen in seiner Wohnung aufbewahrt zu haben. Zudem soll er ohne dienstlichen Anlass Informationen über das polizeiliche Auskunftssystem abgerufen und weitergegeben haben. dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos