05. November 2021, 22:28 Uhr

»Gretel« schmückt Römer

05. November 2021, 22:28 Uhr

- Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger ist der diesjährige Weihnachtsbaum auf dem Frankfurter Römerberg aufgestellt worden. Die 31 Meter hohe und 8,5 Tonnen schwere, rund 90 Jahre alte Fichte war zuvor aus der Spessart-Gemeinde Jossgrund (Main-Kinzig-Kreis) angeliefert worden, sie wurde auf den Namen »Gretel« getauft - der Name soll auf die Märchentradition des Spessarts verweisen.

Nachdem der Baum geschmückt ist, werden rings herum die Buden des Weihnachtsmarkts aufgebaut. Die Eröffnung des Marktes ist für den 22. November geplant. Vergangenes Jahr musste der Weihnachtsmarkt corona-bedingt abgesagt werden, dieses Jahr ist eine abgespeckte Version geplant.

Im Vorjahr hatte der völlig zerzaust aus Österreich gekommene Baum »Bertl« die Gemüter am Römer erregt. dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos