18. Februar 2021, 19:32 Uhr

Frühere Impftermine möglich

18. Februar 2021, 19:32 Uhr

Wiesbaden - In Hessen können Corona-Impftermine für über 80 Jahre alte Senioren vorgezogen werden, weil dem Land mehr Impfstoff zur Verfügung steht. Bürger mit einem Termin für die Erstimpfung nach dem 22. März können diese Umbuchung vornehmen, teilten Innen- und Sozialministerium am Donnerstag in Wiesbaden mit. Der Termin für eine frühere Impfung kann ab diesem Samstag (20. Februar) über die telefonische Hotline oder das Online-Portal vereinbart werden. Für rund 75 000 Bürger bestehe dieses freiwillige Angebot des Landes.

Alle registrierten Bürger dieser Gruppe werden nach Angaben der Ministerien zudem per Brief oder E-Mail persönlich über die Möglichkeit informiert.

Unterdessen sind in Hessen innerhalb eines Tages 862 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich um 45 auf 5598. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Donnerstag leicht auf 55,1. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürger
  • Erstimpfungen
  • Impfstoffe
  • Impfungen
  • Neuinfektionen
  • Senioren
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen