22. Juli 2021, 21:57 Uhr

Ex-ESA-Chef will Raumfahrt voranbringen

22. Juli 2021, 21:57 Uhr
Johann-Dietrich Wörner war früher Generaldirektor der ESA und ist nun hessischer Raumfahrtkoordinator. FOTO: DPA

Wiesbaden - Der neue hessische Raumfahrtkoordinator Johann-Dietrich Wörner will die Kompetenzen von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft für eine gemeinsame Strategie bündeln. Die Raumfahrt sei für die gesamte Gesellschaft wichtig, sagte der ehemalige Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur ESA gestern in Wiesbaden. Ziel sei, Technologien zu entwickeln, die auch von anderen genutzt werden können.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte, die Stelle sei bei der Staatskanzlei angesiedelt, Wörner arbeite im Ehrenamt. In Hessen haben mehrere nationale und internationale Institutionen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie ihren Sitz. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Johann-Dietrich Wörner
  • Raumfahrt
  • Raumfahrtbehörden
  • Staatskanzleien
  • Volker Bouffier
  • Wirtschaftsbranche Luftfahrt und Raumfahrt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos